Symbole im Chart bei bestimmten Bedingungen

Eröffnet von KlausWobbe im Board Tipps & Tricks für Tradesignal-Einsteiger und Profis

Seitenlänge102030
Seite 1 von 1
#7: 17.03.2006 11:44 bratschi
Das kommt davon, weil sich meine Programmierkenntnisse bis dato auf das Schreiben von :) beschränkten. Nämlich richtig muss es heißen mit dem Dateinamen 'Gaps charttechnish unauffällig' meine ich 'Gaps charttechnish auffällig'.In einem primären Aufwärtstrend des Underlyings, bei einem Open < Close Vortag und nach einem Vortagesgewinn folgen den Gapcloses, die weniger als ca. 50% betragen meist ein Downmove.

Ich habe hier im Forum noch einen Thread gefunden. der sich Gaps beschäftigt.=> Forum Übersicht - Chartformationen - Price Pattern - Gaps. Es gibt also auch ein List - Funktion in TSE!
#6: 16.03.2006 15:03 bratschi
Äh, äh, mit 'Gapgröße' unter im vorigen Beitrrag meine ich natürlich lediglich die Anzahl der Punkte bzw.den Prozentwert, der nach dem Gapclose noch in die Range (High/Low) des Vortages hineingehandelt werden. Herr Uwe Wagner bezeichnet so etwas immer als 'Ecktrade'. Ich würde nach der nun ersichtlichen statistischen Häufigkeitsverteilung der Ecktrades eher noch vorsichtiger mit den Ratschlägen der Profis.

bratschi
#5: 16.03.2006 14:24 bratschi
Ich habe noch mal alle Bedingungen für die Gaps kontrolliert und Fehler korrigiert.



Subchart 1 zeigt die absolute Gapgröße differenziert nach Gap up oder Gap down und ob es sich um ein Gap nach einem Minus oder Plus Vortag handelt.



Subchart 2 zeigt die prozentuale Größe der Gaps im Hinblick auf das High/Low des Vortages. Es zeigt sich, dass die Streuung wesentlich homogener ist, wenn man auf Prozent herunterbricht.



Subchart 3 zeigt die Preisdifferenz der Eröffnung im Vergleich zum Close des Vortages.

Equilla Skript "Gaps_Preisdifferenz_Vortag"



Ein weiterer Indikator, der im Arbeitsbereich ist, zeigt Gaps, die bezogen auf den FDAX statistisch nicht auffällig sind. Alle gleichfarbigen Gaps die größer als 30 % bzw 50 % und in Subchart 2 auftauchen, sind dagegen charttechnisch interessant, finde ich.

Equilla Skript "Gaps_charttechn_unauffäll"

#4: 24.02.2006 20:24 bratschi
Hi Phillip,

danke für die Anregung! Ich wollte eigentlich nur mal sehen, wie im FDAX die Tagesrange des Vortages gehandelt wird, wenn das Close des Vortages durchgehandelt wird. Schaut doch einigermaßen signifikant aus. Oft sind es die halbe oder gar die ganze Tagesrange des Vortages.



Für eine weitergehende statistisch Analyse in TSE muss ich aber noch viel üben...z.B. wieviel Prozent der Vortagesrange werden durchgehandelt...

P.S.: Schöne Equity Curve auf Deiner Webseite

bratschi
#3: 24.02.2006 17:02 KahlerPhilipp
@bratschi (#2)

hi,

um die Dreiecke mit ein wenig Abstand zu zeichen versuche einfach das folgende:
If (open > close[1]) then
drawsymbol (Low-5, "Gap up", symboltriangleup, 12, darkgreen, black);

If (open < close[1]) then
drawsymbol (High+5, "Gap down", symboltriangledown, 12, black, white);


habe nur den open gegen high+5 /low-5 ausgetauscht.

die circles werden nicht gezeichnet weil im drawsymbol Befehl der Name fehlte. Dann zickt Tse...
Mit dieser Zeile sollte es funktionieren:

If (open < close[1]) and (high < close[1]) then
drawsymbol (high, "circle2",symbolcircle, 18, yellow, green);


Viel Erfolg bei der grafischen Ideenentwicklung!

phil

http://quanttrader.at
#2: 24.02.2006 13:45 bratschi
Hallo,

ich habe mal versucht, "Gap up" und "Gap down" darzustellen. Wie kann man denn erreichen, dass die Dreiecke in einem dezenten Abstand von der jeweiligen Tageskerze erscheinen?

Außerdem habe ich dargestellt, was geschieht, wenn bei einem Gap up/down das jeweilige Tageshoch/Tief wieder durchgehandelt wird. Leider funktioniert die Programmierung im Editor nicht, bzw, ich habe einen Fehler gemacht. Im Chart ercheinen kleine blaue Vierecke auf dem jeweiligen high oder low. Ich wollte die Symbole verschiedenfarbig darstellen, was leider nicht geht. Auch funktioniert die der(?) Caption und damit die Anzeige im Chart irgendwie nicht.

bratschi
#1: 18.06.2003 18:54 KlausWobbe
Wenn der Markt mit einem Gap nach oben eröffnet

Dann setzt der folgende Code einen dunkelgrünen Punkt auf den Open-Kurs. Ferner wird eine Alarmmeldung eingeblendet. Der Befehl "DrawSymbol" ist sehr vielfältig einsetzbar. Es stehen diverse Symbole zur Verfügung, die ganz nach den von Ihnen definierten Bedingungen gesetzt werden.


Opening Gaps nach oben werden im Chart dunkelgrün markiert

Meta:SubChart (false);

If (Open > High[1]) then
    drawsymbol(Open, "Gap", SymbolCircle, 12, black, darkgreen);

If (Open > High[1]) then
    Alert ("Gap Bullish");


Klaus A. Wobbe
Technical Investor