Gebert Indikator

Eröffnet von zockerbiench im Board Handelssysteme und Handelsmethoden

Seitenlänge102030
Seite 1 von 83123454080
#827: 29.05.2018 16:26 fritzr
Der Beitrag wurde vom Verfasser bearbeitet. Originalbeitrag anzeigen.
@fritzr (#772)
vom 28.5.18:
DER AKTIONÄR: Herr Gebert, ihr Börsenindikator hat in der Krise genau zum richtigen Zeitpunkt ein Kaufsignal geliefert. Seitdem ist der DAX steil angestiegen. Wie kann der Leser am besten von ihrer Strategie profitieren?

Thomas Gebert: Nun, die Strategie gibt es ja fertig zu kaufen. Es sind allerdings nicht mehr die Börsenindikator-Zertifikate von Merrill Lynch. Merrill Lynch hat sich komplett vom Privatkundengeschäft zurückgezogen. Die beiden Börsenindikator-Zertifikate waren die letzten Produkte, die sie vom Markt genommen haben. Das eine wurde zu 254 Euro ausbezahlt und das andere zu 188 Euro. Zu 100 waren sie emittiert worden.

Aber es gibt ja inzwischen ein neues Börsenindikator-Zertifikat von Morgan Stanley (WKN: MF04W6). Das hat sich auch bereits sehr gut entwickelt. Seit dem Start im Dezember 2016 konnte es 31 Prozent zulegen, während der DAX nur 22 Prozent klettern konnte. Im Vergleich zu dem Merrill-Lynch-Börsenindikator-Zertifikat, das in den Rot-Phasen des Indikators Bargeld hielt und in den Grün-Phasen im DAX investiert war, ist das neue Produkt etwas weiterentwickelt worden. In den Rot-Phasen investiert es 20 Prozent in Gold, geht zu 20 Prozent den DAX short und legt den Rest in Bundesanleihen an. Nach einem Kaufsignal des Börsenindikators investiert es nach dem TSI-Prinzip in die stärksten Aktien des HDAX. Das Zertifikat stellt damit eine ideale Kombination von zwei guten Strategien dar: Börsenindikator und TSI. Ich habe es selbst im Depot.

Quelle

Damit gibt es auch eine Erklärung, warum die alten Merrill Lynch Gebertzertifikate eingestampft wurden.
#825: 24.04.2018 20:57 epicuros
Ich schätze, der Indikator wird auf Rot wechseln.
Begründung:
Jahreszeit Mai, d.h. 0
Euro-Dollar: bleibt vorauss. höher als 5/17, d.h. 0
Zinsen bleiben vorauss. konstant, d.h. 1
Hängt also alles von der Inflation ab. Die fiel im Mai 2017 auf 1,4%. Im März 2018 lag sie bei 1,3% ggü. Februar 1,1%, steigt also, dh. 0.
#824: 14.04.2018 13:01 Alfronce
Was meint ihr, wo wird der Gebert Indikator Anfang Mai stehen?
#823: 26.03.2018 10:32 fritzr
@fritzr (#796)
Jetzt, da der Solactive Gebert Indiaktor auch long ist, lässt sich gut verfolgen, ob Geberts Momentum Aktienbasket den DAX outperformen kann, denn blau (Gebert DAX) und rot (Gebert Basket) sind etwa am gleichen Level.
#822: 20.03.2018 16:54 fritzr
Der Beitrag wurde vom Verfasser bearbeitet. Originalbeitrag anzeigen.
Erst heute wurde in Aktien umgeschichtet! (#815)
Externes Bild - Anklicken zum Anzeigen
#821: 17.03.2018 16:57 fritzr
@fritzr (#807)
Entgegen Thomas Geberts Einschätzung "Mittwoch früh müsste das Zertifikat investiert sein", ist der Positionswechsel Stand Freitag noch immer nicht umgesetzt worden (s. #815).
#820: 14.03.2018 10:21 fritzr
@Investor72 (#818)
Gebert hat den Fehler ("calendar days" vs. "werktägig") in der Guideline eingeräumt und will ihn an den Emittenten Morgan Stanley weitergeben.
#819: 13.03.2018 18:13 Danselb
@Investor72 (#818)
versteh ich nicht
#818: 13.03.2018 18:07 Investor72
Das gibt's doch nicht..... Würde mich mal interessieren was Herr Gebert dazu sagt... Und wer da investiert ist, kann auch Roulette spielen...
Seite 1 von 83123454080