Eigenes Portfolie / Marktlisten im Premiumscanner einrichten

Eröffnet von schmidtgchr im Board Trading und Tradesignal - Die ersten Schritte

Seitenlänge102030
Seite 1 von 1
#2: 29.04.2019 17:51 erkacol
Hallo Christian,

mir fallen spontan fünf Möglichkeiten ein, wie du eigene Symbolliste erstellen kannst:

1. Nach einem Scan (z. B. mit "DE - Aktien Deutschland") in der Tabelle oben mit den Schiebereglern die Kriterien anpassen (oder die Werte eintippen), denen deine Werte entsprechen sollen (z. B. Volumen > 100.000, Kurs > 1,00, RSI < 30, etc.). Wenn du die Kriterien stehen lässt und oben auf "Zurück zum Scanner" klickst, werden die eingestellten Kriterien auch beim nächsten Scan beibehalten. Hier können sich also die enthaltenen Werte ändern, wenn sie die Kriterien nicht mehr erfüllen (oder andre Werte hinzukommen, wenn sie die Kriterien erfüllen).

2. Alternativ kannst du ein Scan-Ergerbnis direkt als Symbolliste speichern mit Klick oben auf "Als Symbolliste speichern". Der Symbolliste kannst du dann einen beliebigen Namen geben, der dann auch in der Auswahlliste der möglichen zu scanneneden Bereiche angezeigt werden. Vor dem "Als Symbolliste speichern" kannst du natürlich vorher auch Kriterien einstellen, die deine Werte erfüllen sollen.
Wenn du die Symbolliste für weitere Scans nutzt, können allerdings irgendwann auch Werte enthalten sein, die nicht mehr deinen Kriterien entsprechen, da du ja hier auf Basis der Symbolliste scannst und nicht auf Basis der Kriterien (z. B. ein Wert fällt unter 1 Euro, ist aber weiterhin in der Symbolliste enthalten).

3. Wenn du Werte aus verschiedenen Bereichen scannen möchtest (z. B. "DE - Aktien Deutschland", "Devisen - FXD", "NASDAQ 100") kannst du wie unter 2. beschrieben eigene Symbollisten für jeden Bereich anlegen und diese in einer Gruppe zusammenfassen. Um eine Gruppe anzulegen, klickst du nach dem Anlegen der Symbollisten aus dem Scanner heraus ganz oben auf "Chart" (neben dem Tradesignal online-Symbol) und dann links auf den Stern. Hier werden dir in dem linken Bereich die von dir angelegten Symbollisten angezeigt. Mit Kick auf das Dreieck (bzw. Pfeilspitze) neben der Symbolliste öffnet sich ein Kontextmenü, in dem du eine Farbe zuweisen kannst. Wenn du mehreren Symbollisten die gleiche Farbe zugewiesen hast, kannst du im Scanner z. B. die "Gruppe - Rote Favoriten" auswählen, die dann die verschiedenen Symbolisten umfasst.

Allerdings solltest du dir über den Scan-Zeipunkt Gedanken machen. Es macht m. E. z. B. aufgrund der Zeitverschiebung wenig Sinn, einen Scanner um 18:00 Uhr laufen zu lassen, wenn du EoD-Daten haben möchtest und deutsche und amerikanische Werte in deinen Symbollisten enthalten sind. Dann besser zwei separate Scanner einrichten, die zu unterschiedlichen Uhrzeiten laufen. Auch solltest du berücksichtigen, das die Daten im Scanner nicht unbedingt realtime sind und einen entsprechenden Zeitversatz bei den Scan-Zeitpunkten einplanen. Mein EoD-Scanner mit den deutschen Werten läuft z. B. erst um 19:00 Uhr.

4. Du kannst eine Symbolliste mit deinen gewünschten Werten auch importieren, indem du - wie unter 3. beschrieben - auf „Chart“ und den Stern klickst und dann auf die drei Punkte neben "Symbollisten" (Optionen). Es wird dann "Importieren" angezeigt und mit klick darauf wird ein Feld angezeigt, in dem du die Symbole der Werte eingeben kannst, die du gescannt haben möchtest. (Kleiner Tipp: Wenn du nicht jedes Symbol einzeln eintippen möchtest, kannst die die Werte ja auch schon in Excel in eine Spalte schreiben und dann rüberkopieren. Wichtig ist nur, dass hinter jedem Symbol auch ein Komma steht).

5. Du klickst wieder oben auf "Chart" und gibst ein Wertpapier ein, dass in deinem Scanner enthalten sein soll. Mit Klick auf das Dreieck (bzw. Pfeilspitze) neben den Wert kannst du diesen ebenfalls zu einer Symbolliste hinzufügen. Dieser Weg ist zwar ein wenig mühseliger, hat aber den Vorteil, dass du - neben dem hinzufügen zu einer Symbolliste - auch direkt einen Chart mit dem eingegebenen Wert erstellen kannst. Kleiner Stolperstein hier ist allerdings, dass die Daten für deutsche Aktien im Scanner von Xetra sind und du für den Chart auch den Wert mit der Endung "GER" im Symbol auswählest (und nicht von den für den Chart ebenfalls auswählbaren Regionalbörsen), damit die Daten im Scanner und im Chart zusammenpassen.

So, ich denke, ich habe dich jetzt genug verwirrt. Ich denke, dass du nicht umhin kommst, mit dem Scanner oder auch den Charts ein wenig zu „spielen“, um die Möglichkeiten zu entdecken und was für dich am besten funktioniert.
#1: 31.03.2019 11:20 schmidtgchr
Heute habe ich den Premiumscanner zugekauft, um eigene Portfolios zu scannen. Leider finde ich im Scanner keine Möglichkeit, wie man eigene Aktienlisten anlegt. Die einzige Änderung, die ich nach Abschluss des Premium-Abos sehen kann, ist, dass es mir im Drop-down-Menü 5 weitere Indizes mit * davor anzeigt.

Weiß jemand, wie man eigene Listen erstellt, um sie im Scanner nutzen zu können?

Vielen Dank für Eure Unterstützung
Christian