Berechnungen bei Perioden "Lücken"

Eröffnet von Emanuel im Board Trading und Tradesignal - Die ersten Schritte

Seitenlänge102030
Seite 1 von 1
#6: 20.01.2019 22:36 Emanuel
@fritzr (#5)

Genau so war’s gedacht fritzr.

Dann werd ich mich mal die Tage an eine Version mit Arrays machen.
Danke dir für die Zwischenlösung mit dem EMA.

Cool, dass du dir die Zeit genommen hast, mir zu helfen.
Vielen herzlichen Dank dafür!

Hab einen schönen Start in die neue Woche.
#5: 20.01.2019 21:06 fritzr
Der Beitrag wurde vom Verfasser bearbeitet. Originalbeitrag anzeigen.
@Emanuel (#4)
Anders gefragt:
In deinem Chart sind 21 Lücken. Falls der Periodeninput auf 21 steht, soll dann der Durchschnitt aller 21 "posDiff" dieser Lücken angezeigt werden?

Falls ja kannst du AverageFC nicht verwenden, denn diese Funktion benutzt die Werte aller letzten Kerzen und nicht nur die an denen Lücken vorlagen. Nach deinem jetzigen Code bleibt posDiff unverändert, wenn keine Lücke vorliegt. D.h. wenn nach längerer Zeit mal wieder eine Lücke kommt wird der Durchschnitt aus 9x vorangegangenem + 1x aktuellem posDiff gebildet.

Abhilfe schafft entweder ein Array, in das du alle Lücken mit fortlaufendem Index einzählst und dann je nach gewünschter Funktion auswertest, oder im Sonderfalle eines GDs ein einfach zu codender EMA, dessen Wert sich immer dann ändert wenn eine neue Lücke auftritt.
#4: 20.01.2019 20:16 Emanuel
Guten Abend fritzr,

möchte gerne über die Perioden, welche eine bestimmte Anforderung erfüllen (hier z.B. Schluss über Hoch Vorperiode) eine weitere Auswertung legen, z.B. Durchschnitt oder Median, etc.

Bei meiner Rechnung werden die Variablen (posDiff), siehe SubChart nicht richtig addiert.

Ich vermute, dass ich meine Variable falsch definiert habe. Oder muss ich sie als Arrays hinterlegen?

Das bekomme ich leider nicht auf die Kette.
#3: 20.01.2019 19:55 Yvel273
Der Beitrag wurde vom Verfasser bearbeitet. Originalbeitrag anzeigen.
@fritzr (#2)
ich nehme an, er moechte die werte in einem array sammeln,
um damit seine berechnungen lueckenlos durchzufuehren...
#2: 20.01.2019 19:12 fritzr
@Emanuel (#1)
Mir ist noch nicht ganz klar, was du für einen Durchschnitt angezeigt haben möchtest.
Den Durchschnitt der letzten 10 vorgekommenen Gaps (close>high[1])?
Den Durchschnitt der letzten 10 Kerzen (welchen Wert soll die Kerze bekommen, wenn NICHT close>high[1])?
#1: 18.01.2019 09:57 Emanuel
Der Beitrag wurde vom Verfasser bearbeitet. Originalbeitrag anzeigen.
Hallo liebe Equilla-Profis,

bin seit einiger Zeit am tüfteln, wie ich nicht zusammenhängende Perioden (siehe Chart) auswerten kann.

Die richtige Weitergabe der Variablen, um im nächsten Schritt das zB. Highest, Lowest, Average oder Median auf diese Variablen zu berechnen klappt bei mir leider nicht.

Das durchkämpfen der Onlinehilfe brachte mir mit meinen bescheidenen Kenntnissen leider keinen Erfolg.

Wenn jemand hier im Forum eine Lösung parat hat, würde ich mich sehr freuen.

Meta:
Subchart ( True );

Inputs:
Period ( 10,1 );

Variables:
posDiff;

If ( close > high [1] ) then
begin

posDiff = ( close - high [1] );

DrawForest ( posDiff, 0, "posDiff" );
DrawLine ( AverageFC ( posDiff, Period ), "Durchschnitt" );