Wall of Worry

Eröffnet von StillerHaas im Board Allgemein

Wichtigster Aktienindex der Welt weniger als 1% unter ATH - geklettert an der berühmten Wall of Worries ..

Quo Vadis SPX ?
Seitenlänge102030
Seite 1 von 3123
#23: 21.09.2018 20:58 StillerHaas
damit schönes Wochenende - wär mal spannend, ob da noch jemand anders mitliest, der solche Optionstrades macht - oder ähnliche ist ja egal.
Als Gegenpool zum hier verbreiteten CFD-Handel, wo jeder Tick zählt ...

also nur zu, einfach reinschreiben ... das wars fürs erste von meiner Seite zum Thema ... kann jeder selber verfolgen was draus wird
#22: 21.09.2018 19:15 StillerHaas
Der Beitrag wurde vom Verfasser bearbeitet. Originalbeitrag anzeigen.
der erste Herbststurm kündet sich an ....

vorerst mal draussen als Wetterphänomen - aber an der Börse wärs ja irgendwie auch mal fällig :-)

hab darum noch etwas aufgestockt, allerdings mit 2 und 3 Wochen Laufzeit ... Vorteil bei der Art von Handel (im Gegensatz zum KAUF von billigen Spreads) - man sieht sofort was im Depot im besten Fall möglich ist - und hat relativ wenig Vola im Depot. Bin schliesslich nicht mehr der jüngste - da muss man langsam ans Herz denken :-)
#21: 21.09.2018 14:52 StillerHaas
und einer noch für den Fall, den gar niemand in Erwägung zieht, und damit extrem günstig zu haben ist.

Deal : 4
gleiche Idee Laufzeit 1'0 Tage - also Mittwoch übernächste Woche, Strike 2860/2900 - für sageundschreibe 37.25 zu haben, bei einem max. Risiko von weniger als 300$. Wenns klappen würde verbleiben die 3725$ Gutschrift bei mir hängen.

aber 2-3% CRASH - das ist doch heute von den Notenbanken abgeschafft, wohl darum .-) :-)
#20: 21.09.2018 12:50 StillerHaas
Der Beitrag wurde vom Verfasser bearbeitet. Originalbeitrag anzeigen.
so . wie im anderen Forum geschrieben, aufgrund der charttechnischen Situation im Daily ES/SPX probiere ich es mal wieder mit einigen Put-Komibs.
ich will klar definierte Chancen/Risiko Verhältnisse, darum sind es alles Spread-Gesch$fte - mit der Schwierigkeit, dass das Timing sehr gut passen muss.

Erster Deal ist für die kurze Laufzeit sehr tief in der Money - darum wenig Verlust möglich, aber auch "grösserer" Rückgang in kurzer Zeit im ES notwendig, damit das aufgeht .. Ideal steht der ES Mitte nächste Woche ein gutes Prozent tiefer.

Deal : 1
Verkauf von 2 Calls ES-Dez Strike 2900 Future und Kauf 2 Calls gleiche Laufzeit Strike 2930 (als Absicherung) - Kurs Spread -25.50$ - >> gibt mit erst also mal 2550 USD Prämie aufs Konto - die aber natürlich gesperrt sind bis zur Abrechnung am Mittwoch Abend. Maximales Kursrisiko ca 450$ (entspricht Kurs von 30$ für den Spread, Spesen vernachlässigbar

Deal : 2
Verkauf von 2 Calls NQ-Dez Strike 7440 Future und Kauf 2 Calls gleiche Laufzeit Strike 7540 (als Absicherung) - Kurs Spread -81.50$ - >> gibt mit erst also mal 1650 USD Prämie aufs Konto - die aber natürlich gesperrt sind bis zur Abrechnung am Freitag Abend nächste Woche. Maximales Kursrisiko ca 350$ (entspricht Kurs von 100$ für den Spread, Spesen vernachlässigbar

Deal : 3
evtl. noch ein kleines Ding Verfall Montag, max Risiko 200$ ...

jetzt abwarten (immer noch das Schwierigste) , geht's hoch werde ich eher vorher verkaufen und in höhere Strikes Rollen
was ein bisschen Geld nachschiessen bedeuten würde ... Im Idealfall folgt nun eine rote Woche. Viel Kursverlust brauche ich nicht, mit 1.5% ist der maximale Gewinn da.
#19: 19.09.2018 20:54 StillerHaas
@StillerHaas (#12)

das hat sich ja gelohnt ...
#18: 19.09.2018 20:53 StillerHaas
Zinsen US 10 Jahre etabliert sich über 3% - aktuell 3.08

Zeit für mich das Short Depot wieder für ein paar Putkäufe zu monetarisieren .... Denke nicht, dass das noch mehrere Wochen ohne Korrektur so weiter geht ... aber eine kluge Umsetzung ist gefragt, gar nicht immer so einfach ...
#17: 18.09.2018 17:37 StillerHaas
@StillerHaas (#16)

und trotzdem steigen ES/SPX um aktuell 15 Punkte .... diese Märkte kann einfach nichts mehr erschüttern .... das geht wohl bis zum grossen Chlapf so weiter ...
#16: 18.09.2018 17:17 StillerHaas
24.9. - nächste Stufe gezündet

Zuvor hatte US-Präsident Donald Trump seine Drohungen wahr gemacht und neue Sonderzölle in Höhe von zehn Prozent auf chinesische Importe im Wert von 200 Milliarden Dollar angekündigt. Dies ist Trumps bisher größter Schlag gegen Peking. Die neue Regelung soll zum 24. September wirksam werden. Zu Beginn des kommenden Jahres sollen die Zölle sogar auf 25 Prozent steigen.
#15: 12.09.2018 09:00 StillerHaas
scheint aber niemanden mehr zu beunruhigen .... eine Korrektur hält niemand mehr für möglich ....

das wird eines Tages ganz ganz bitter werden für die Bullen ...
#14: 12.09.2018 08:59 StillerHaas
US-China trade dispute amongst market movers today – Danske Bank

12 September 2018, 08:21

There are few data releases today and market focus therefore continues to be on a possible escalation of the trade dispute between the US and China, according to analysts at Danske Bank.

Key Quotes

“A week has passed since the public hearing period ended for another set of tariffs on USD200bn of imports from China, which makes it possible that the new tariffs could be announced today, if the same pattern is followed as in May, when the last tariffs were announced.”
Seite 1 von 3123