DAX: Aufgehelltes Chartbild

Eröffnet von brotaufstrich im Board Analysen - Autorenbeiträge - Diskussionen

Diese Diskussion bezieht sich auf die Analyse "DAX: Aufgehelltes Chartbild" von Jens Chrzanowski.
DAX Perf. Index
12.579,72 22.06.18 +67,81 +0,54%
Seitenlänge102030
Seite 1 von 1
#9: 25.03.2018 17:23 soidberg
DAX tife angeschlagen
Externes Bild - Anklicken zum Anzeigen
#7: 14.03.2018 14:54 soidberg
ich sehe noch kein klare bild

Externes Bild - Anklicken zum Anzeigen
#6: 13.03.2018 22:11 Starlet_I
@fruedi (#5)

"Sturzbach" war heute auch zutreffend
#5: 13.03.2018 22:06 azaranjao
ja, wenn schon, dann 2018
#4: 13.03.2018 21:18 sharkrainer
@brotaufstrich (#3)
Warum eigentlich der neue Nickname?





Mit dem Wissen von heute,
hätte ich gestern andere Fehler gemacht



Katzen erreichen mühelos was uns Menschen versagt bleibt: Durchs Leben zu gehen Ohne Lärm zu machen.

E.Hemingway
#3: 13.03.2018 21:11 brotaufstrich
Und während die Regierung noch mit dem Charme des Geldausverteilens beschäftigt ist und die sich findende Truppe aus dieser christlichen Aktivität Kraft schöpfen will, so muss sie jetzt schneller regieren, als ihr wohl lieb ist. Die Trump-Hasser hüllen sich erst einmal in Schweigen. Theresa hat sich schon mal abgeseilt und kann sich britisch mit dem Russen keilen, Emmanuel und Angela müssen ran und die Invalidentruppe wird noch untergestützt vom italienischen Patienten. So ruhen alle Hoffnungen auf dem Chinesen, dass der sich die Amis vorknöpft, alldieweil Trump den kleinen Dicken wohl kaum einfach so von der Angel lassen wird und die Gefahr besteht, dass dem Chinesen gezeigt werden soll, wo Bartel den Most holt. Da passt dann auch, dass der Außenminister das Handtuch wirft.

Derzeit stellt es sich so dar, dass Trump anscheinend schalten und walten kann nach eigenem Gusto.
#2: 13.03.2018 18:58 brotaufstrich
Es scheint, als ob der DAX sich vor Trump wegduckt und sich am Stück schon mal ordentlich von den 12400 entfernt hat. Dafür spräche, dass der Markt so nervös auf die Tillerson-News reagiert hat. Von den vorlautstarken Gegenmaßnahmen der EU ist nichts zu hören. Trump-Time. Ganz einfach dargestellt: tieferes Tief und niedrigeres Hoch. Aber die Woche mit dem Verfall hält wohl noch Überraschungen vor.
#1: 13.03.2018 16:44 brotaufstrich
Die Bestätigung der 12400 ist misslungen.