Leuchtturmwärters Tagebuch: Ebbe und Flut

Eröffnet von A.Ha-Pe im Board Allgemein

Vorstellung einer Indikation, die geeignet ist, Wendepunkte anzuzeigen.
Betrachtet werden auf Wochen- und Tagesbasis zwei Oszillatoren, 20 und 90, bzw. 20 und 7 Tage, die zwischen 0 und 100 schwingen.
Beispiel DAX:
Grüner Wert: Anzahl der Aktien (von 31), deren 20-er und deren 90-er POBOS < oder = 10 ist. Roter Wert: Anzahl der Aktien (von 31), deren 20-er und deren 90-er POBOS > oder = 90 ist. Schwarzer Wert: Anzahl der Aktien (von 31), deren 20-er und deren 90-er POBOS > oder = 50 ist. Blauer Wert: Anzahl der Aktien (von 31), deren 20-er und deren 90-er POBOS < oder = 50 ist. Abfrage nach Börsenschluss. Der Prozentwert stellt die Summe der Abweichungen der einzelnen Werte zum Vortag dar.
Vergleich mit Minimum, Maximum und Summe gibt Aufschluss darüber, wie "heißgelaufen" oder "unterkühlt" der Markt momentan ist.
Die Werte bekomme ich über das Börsenprogramm Tai Pan.Ich werde sie quartalsweise darstellen, da es sonst zu unübersichtlich wird.
DAX Perf. Index
11.066,41 17:45 -178,13 -1,58%
Seitenlänge102030
Seite 1 von 1812345
#172: 08.11.2018 14:08 A.Ha-Pe
Vor allem der Dow Jones ist in der kurzfristigen Indikation (POBOS7/20) im übergekauften Bereich angekommen. Dafür spricht die "größte Summe" von momentan 54. Im längerfristigen Bereich (POBOS20/90) liegt sie beim Dow erst bei 33 (0/8/24/1).
#171: 23.10.2018 21:02 brotaufstrich
Okay. Irgendein halbes Szenario trifft immer zu. Manchmal auch später. Wünsche allen gute Käufer und danke für deine Hinweise. :D
#170: 21.10.2018 17:28 brotaufstrich
Jetzt müsste man deinem System nur noch eingeben können, simuliere das kommende Wochenende. :D
Weil, der Kurs hängt aweng unbefriedigend in der Gegend im Tageschart. Vielleicht braucht er auch nur ein drittes Standbein. :eek:
Oder er probiert aus, obs noch einmal tiefer geht und wenn nicht dann nach oben.
Im Wochenchart ein inverted hammer als harami. Das wiederum passt sehr schön. (Die Bullen haben dem Bären gezeigt, was sie vorhaben; die blieben aber die Woche noch einmal klarer "Sieger" ohne selber neues Land zu gewinnen; was auf eine Schwäche der Bären hindeuten könnte.
#169: 21.10.2018 12:25 A.Ha-Pe
@A.Ha-Pe (#168)
Dass die Kurse übergangslos weiter fallen, damit rechne ich nicht. Die Umkehrsignale in Verbindung mit der "größten Summe" sind sehr eindeutig und erinnern an die Situation Ende März 2018. Auch damals hampelten die Kurse über ca. 4 Wochen hin und her, unterschritten das erreichte Niveau aber nicht dauerhaft. Beachtet werden sollte aber, dass der langjährige Aufwärtstrend (seit 2009) nachhaltig gebrochen wurde und dass SMA20<SMA38<SMA200 und fallend sind. Das deutet längerfristig auf tiefere Kurse hin. Momentan gehe ich aber von steigenden Kursen aus, deren Potential bis maximal 12850 (Dax) bzw. 3049(Tecdax) reicht. Spätestens dann sollte der Zug wieder Fahrt Richtung Süden aufnehmen. Sollten die 11459 (Dax) bzw. 2494 (Tecdax) doch nachhaltig unterschritten werden, muss man sich entsprechend positionieren.
#168: 16.10.2018 23:06 A.Ha-Pe
@A.Ha-Pe (#166)
Das ist jetzt das erwartete Umkehrsignal, das durch die "größte Summe" schon in der letzten Woche angekündigt wurde. Ein solch starkes Umkehrsignal mit ähnlichen Werten gab es zuletzt Anfang April in diesem Jahr.
#167: 16.10.2018 12:36 A.Ha-Pe
Hier ein Beispiel für den MDAX. Gerade der letzte Chart zeigt, dass es ein aussichtsreiches Niveau für long ist. Sowohl der kurzfristige, wie der längerlaufende POBOS bewegen sich im oberen Drehzahlbereich und sind mit Ihrer "größten Summe" in der Nähe ihrer Maximalwerte.
#166: 14.10.2018 22:57 A.Ha-Pe
@A.Ha-Pe (#164)
In der Indikation POBOS7/20 lagen am Mittwoch noch 28 Tecdax-Werte mit beiden Indikatoren unter der 10 er Linie. Zwei Tage sind es nur noch 8. Ich hätte mir ein eindeutigeres Signal gewünscht.. Andererseits haben solch hohe Werte bei der "größten Summe" in der bisher überblickten Vergangenheit immer einen Trendwechsel (kurzfristig)angezeigt. Ob man jetzt "Lanzen hoch" ruft, hängt natürlich von der persönlichen Risikobereitschaft ab.
#165: 14.10.2018 22:20 A.Ha-Pe
@A.Ha-Pe (#164)
Der Dax läuft jetzt auch ziemlich hochtourig, am Donnnerstag wurde mit 57 die bisher größte Summe mit den Indikatoren POBOS7/20 erreicht. Hier rechne ich kurzfristig mit einer Erholung, das Umkehrsignal lässt aber noch auf sich warten. Wenn es dann kommt, reicht es m.M. aber nur dazu, ein neuer tieferes Hoch auszubilden, danach geht es weiter Richtung Süden. Dafür spricht SMA20<SMA38<SMA200, alle drei SMA fallen, dazu kommt, dass der seit 2009 bestehende langfristige Aufwärtstrend nachhaltig gebrochen wurde.
#164: 11.10.2018 21:27 A.Ha-Pe
@A.Ha-Pe (#161)
Weiter Warten, Lanzen bleibe noch liegen
#163: 11.10.2018 11:05 A.Ha-Pe
@brotaufstrich (#162)
Mir fällt da die eine Szene aus Breveheart ein ,wie William Wallace (Mel Gibson) seinen Männern zuruft:"Warten, warten", als die Engländer auf ihre Reihen zustürmen. Und im letzten Moment reißen sie erst die im Gras verborgenen Lanzen hoch.
Seite 1 von 1812345