109 Stimmen

Möglichkeit Chartelemente aus- und wieder einzublenden

Vorschlag von BearingHH

Wenn jedes Element unter Eigenschaften, noch jeweils eine individuelle Eigenschaft "Sichtbar (Ja/Nein) hätte, wäre das sehr praktisch, um temporär Elemente aus dem Chart zu entfernen (Durchschnitte, Trendlinien, Bollinger oder Indikatoren).
5 Kommentare
Seitenlänge102030
Seite 1 von 1
#5: 06.08.2021 09:26 erkacol
Ich habe bei Instrumenten, die ich ggf. ausblenden möchte, im Equilla-Code einen Input "Instrument_anzeigen(Ja, Nein) = Ja," eingefügt (oder auch Nein sein, wenn das Instrument zunächst nicht angezigt werden soll) und im eigentlichen Code zu allererst die Zeile "If Instrument_anzeigen = Ja Then Begin" (muss ganz unten im Code mit "End;" abgeschlossen werden).

Im Chart mit dem eingefügten Instrument kann ich dieses dann ggf. unter "Eigenschaften" auswählen und im Drop-Down-Feld "Ja" oder "Nein" auswählen, ob das Instrument im Chart angezeigt werden soll.

Ist nicht ganz so fummelig wie die Linienstärke auf Null stellen 😉 .
#4: 06.04.2021 21:15 UdoStaudinger
Eventuell zusätzlich auch ein Button "Alle Indikatoren ausblenden".
#3: 12.09.2020 23:21 benjo
dasvwäre super
#2: 15.06.2019 11:49 herob
Das mit der Linienstärke auf Null setzten funktioniert, ist aber sehr unpraktisch gerade bei Indikatoren die mehrere Linien beeinhalten. Dort muß man in den Einstellungen für jede Linie es auf Null setzten. Da wäre es schon konfortabler mit einem Button den Indikator aus- bzw einblenden zu können.
#1: 07.03.2019 08:27 tommesss
Wenn man die Linienstärke auf Null setzt, hat man genau diesen Effekt.