Depotabsicherung mit Optionsscheine - wieviele brauche ich?

Eröffnet von NilsHolgerson im Board Hebelprodukte, Zertifikate und Optionsscheine

Seitenlänge102030
Seite 1 von 1
#9: 17.05.2010 08:03 santa
@NilsHolgerson (#1)
Wenn, dann solltest du dich mit Optionen beschäftigen und nicht mit Optionsscheinen, aber bitte vergiss diese Varianten der Absicherung, denn ohne das geringste Wissen an die Königsklasse des Tradens heranzugehen ist absoluter Selbstmord. good trading, santa
#8: 16.05.2010 03:17 Bernanke
@nunchakul (#7)

Ach es wurde initial die Haelfte der Longs mit +20% verkauft. Jedoch hatte ich dann als ich meine Gold longs im Verlust verkauft hatte nochmal long nachgelegt! Diese Position steht aktuell mit 5% im Minus!

Nee ich ziehe die Stopps nicht sofort ins Plus hoch!

Wirst schon noch sehen dieses Jahr in meinem Thread!

Das liegt an der Natur der Sache, dass ich meist arbeiten muss. Daher muss ich Positionen mit bis zu 20% ins Minus laufen lassen!

Gruss
Ben

Money can't buy happiness, but it can buy you the kind of misery you prefer.

Check out "Bernanke's Proprietary Trading" for the US stock market and "Bernanke's Trading Thread (Better than TARP)" for the European stock market!
#7: 16.05.2010 03:05 nunchakul
@Bernanke (#6)
hast Du nicht den SL im + gezogen?
#6: 16.05.2010 03:01 Bernanke
Der Beitrag wurde vom Verfasser bearbeitet. Originalbeitrag anzeigen.
@nunchakul (#4)

Longs sind noch drin (obwohl mulmiges Gefuehl!)!

Ausserdem wurden die 2575 nicht erreicht aber ich bin mir sicher, dass sie am Montag erreicht werden!

Gruss
Ben

Money can't buy happiness, but it can buy you the kind of misery you prefer.

Check out "Bernanke's Proprietary Trading" for the US stock market and "Bernanke's Trading Thread (Better than TARP)" for the European stock market!
#5: 16.05.2010 03:00 Bernanke
@nunchakul (#4)

Wieso. Hatte ich raus genommen!!!

Money can't buy happiness, but it can buy you the kind of misery you prefer.

Check out "Bernanke's Proprietary Trading" for the US stock market and "Bernanke's Trading Thread (Better than TARP)" for the European stock market!
#4: 16.05.2010 02:59 nunchakul
@Bernanke (#3)
hat den SL für Deine longs gegriffen?
#3: 16.05.2010 02:27 Bernanke
@NilsHolgerson (#1)

Depotabsicherung mit Optionsscheinen - wieviele brauche ich?

Hmmm, 4!

Aber mal im ernst! Jetzt bei der Vola Puts zu kaufen ist wie eine Autoversicherung in dem Moment zu kaufen in dem das Auto anfaengt zu brennen.

Gruss
Ben

Money can't buy happiness, but it can buy you the kind of misery you prefer.

Check out "Bernanke's Proprietary Trading" for the US stock market and "Bernanke's Trading Thread (Better than TARP)" for the European stock market!
#2: 15.05.2010 17:40 cat
@NilsHolgerson (#1)
BayWa = MDax = kannst Du nicht mit DAX-Schein absichern.
Einzelwerte kannst Du nicht mit DAX-Schein absichern.
Du vergleicht Äpfel und Birnen.
Nur wenn Du davon ausgehst, dass Dein Depot um 100 Euro fällt wenn der DAX um 100 P fällt geht das. Und das ist dann Grundwissen
Wie lange denn, von welchem Ausgangskurs, wieviel darf die Versicherung kosten. ?
Ist es einfacher die Werte "nur" zu verkaufen? Dann fallen nur die Verkaufs-/ Rückkaufsgebühren ein. Den Kursgewinn/- verlust bis zum Rückkauf nimmst Du nicht mit. Du fährst also eine Station nicht mit.
Beim Absichern durch OS musst Du genau wissen wie lange Du Absichern möchtest. Denke auch an Hebel / KO- scheine. Die sind leichter auszurechnen. Nicht geeignet sind CFD`s.
Grüße CAT
#1: 15.05.2010 15:29 NilsHolgerson
Hallo,
ich bin am überlegen ob ich mein Depot mit Optionsscheinen absichern soll. Mir sind Optionsscheine noch ziemlich fremd, weshalb ich Eure Hilfe bräuchte...

Sagen wir mal ich habe ein Depot mit Siemens, BASF, E.On, BayWa und andere Werte.

Ich möchte nich für jeden Wert den entsprechenden Optionsschein einzeln kaufen sondern via DAX-Optionsschein absichern. Wenn mein Depotvolumen 50.000 Euro wären - wieviele DAX Put-Optionsscheine brauche ich, um das Depot abzusichern? Wie rechnet man das aus?
Kann mir jemand dei Formel sagen?

DANKE!