Charts, Trading, Chat, Ablage mit/bei truckerj

Eröffnet von truckerj im Board Allgemein

DAX Perf. Index
12.661,54 17.07.18 +100,52 +0,80%
Seitenlänge102030
Seite 1 von 113123454080110
#1122: 19.04.2018 22:56 truckerj
@Bullle (#1121)
Richtig, theoretisch knapp über letztem high sl setzen und stärke verkaufen.
Problem für mich aktuell: untere zeitebenen mir schon "weit" und bei etwa 158 auf weekly-support.
Wäre ein tief.
Und das will ich nicht mehr verkaufen.
Kann durchrauschen.
Laut monthly kann aber auch jeder neuer tiefer Monat erstmal letzter gewesen sein.

Mein Thread:
http://www.tradesignalonline.com/forum/thread.aspx?id=26830

Tippen Sie den DAX
#1121: 19.04.2018 19:31 Bullle
So, heute ist Bund durch.
Bis 159,50 etwa kann jetzt jeden Tag short (nach)gekauft werden. Wenn dann doch ein neues Hoch erreicht wird, dann war es halt ein Fake.
;)
#1120: 18.04.2018 20:48 Bullle
Stimmt schon - hinterher sieht alles immer ganz easy aus. Beispiel BuFu, wann sollte man in Shorts einsteigen? Wer weiss schon, wie sich die Linie rechts vom Chart entwickelt?
;)
#1119: 18.04.2018 19:39 truckerj
@vogel5 (#1118)
"Mein Weg", per Se ein Problem.
Hatte test ath auf dem Programm. Dann wollte ich unten noch ein tief dafür und letztlich blind für den anstieg.
Man darf keinen Plan haben, muß die Fähigkeit entwickeln bei dem dabei zu sein, was da gerade abläuft.
So weit bin ich lange nicht.

Zuletzt gut klappte usd/cad und eur/gbp.
In longs eur/usd sitze ich weiterhin und will über 1,25 raus.

In deinem dax-chart War die "Kunst", Tiefs zu erkennen und in trendrichtung zu kaufen.
Dazu mußte man den Trend kennen.
Dann stop unter das tief und irgendwann wird man bei einem der letzten ausgestoppt.
Das muss es dann gewesen sein.

Und immer nur Tiefs kaufen und Hochs verkaufen.
Die günstigen handelskonditionen verleiten m.m.n. zu oft und irgendwo dabei zu sein, sonst "etwas zu verpassen".

Du merkst: Es geht um die psyche, denn auf den knopf drücken kann jeder.

Zum ndx noch: ja, wenn das mit den märkten mal nicht Absicht War, Freitag Nacht mit entsprechendem wording durchzuziehen.
In der Regierung ist ja alles voll von Goldman.

Mein Thread:
http://www.tradesignalonline.com/forum/thread.aspx?id=26830

Tippen Sie den DAX
#1118: 18.04.2018 12:46 vogel5
@truckerj (#1117)

Hi,

der NDX ist auf Deinem Weg.

Die Luftschläge haben die zum Wochenende, also marktschonend umgesetzt und gleich klar gemacht, dass es das war.

Dass nur ja nichts dem Markt passiert. Dass da Menschen getroffen werden, ja, mei, das äh, hm, äh, bla bla bla.... Traurig diese Menschen.

Grüße.
#1117: 17.04.2018 16:44 truckerj
@vogel5 (#1115)
Grüße,

Danke für deine jetzt erst von mir gesehenen posts.

Gründe sind Spekulation; wo algos traden kann ich mir auch Bewegungen ausschließlich zum Geld verdienen, ohne Grund, vorstellen.

In deinem ndx Chart sieht man Chance auf erneutes Anlaufen ath mit bullishem break und das evtl. Als fake abverkaufbar.
Schrieb bei @sharkzone, dass "fertig" Option War, wollte nur mal wieder unten noch ein tief sehen.
Kommt und kam nicht, daher oben Attacke, danach kracht es richtig - 5500 und weniger.

Handle nur noch höhere zeitebenen mit kleinen positionen, hing auch schon den ganzen tag vor dem Rechner. Damals Verluste.
Heute mehr Gewinn als Verlust.
Genügt
Heute wird auch wieder gearbeitet ;)

Mein Thread:
http://www.tradesignalonline.com/forum/thread.aspx?id=26830

Tippen Sie den DAX
#1116: 16.04.2018 13:17 vogel5
Der Beitrag wurde vom Verfasser bearbeitet. Originalbeitrag anzeigen.
@vogel5 (#1115)

Es funktioniert auch, nicht ohne Fehltrades, wie bei jedem System, im zusammengezogenem 5-Min-Chart. Relativ relaxed.

In 5 Minuten passieren so wenig Umsätze, dass die einzelne Kerze für mich kaum Aussagekraft hat. Eine nur um eine halbe Minute kürzere oder längere Kerze würde wieder ganz anders aussehen, wenn gerade in dieser halben Minute mehr umgesetzt worden wäre, als in der übrigen Zeit, was ja ab und zu vorkommen soll.

Mir tut heute noch die Zeit leid, die ich früher vor dem PC verbracht hatte mit dem Studium der "kurzen" Kerzen.

Michael Voigt: Die Zeit lieber nutzen, um andere Charts nach Trades abzusuchen, die nachvollziehbar und wiederholbar sind.
Wer hier Stops zu schnell, zu ängstlich nachzieht, den bestraft die Performance. Lieber "vernünftige" Stops (ist nicht einfach) und dafür kleinere Positionen zum Riskmanagement.

Ich weiß, klingt jetzt wie Oberlehrer. Aber ich gebe nur eine Erfahrung weiter.

Grüße
#1115: 16.04.2018 13:06 vogel5
@truckerj (#1114)

Hi,
Die ca 200 TL, 40er Wochen-EMA wurde erfolgreich verteidigt.

Das Umfeld zwischen Krieg und nicht Krieg, QT der FED, Gefahr inverser Zinsstruktur, worauf die FED hingewiesen hatte, hohem, "noch nicht zu hohem" KGV, Sentiment, nachlassendem VIX, und, und, und, zu beurteilen, geht einfach nicht.

Die Annahme, dass die großen Player, die immer noch auf dicken Gewinnen und aber auch großen Positionen sitzen, diese marktschonend, indem man immer wieder mal Situationen schafft, die Käufer anlocken, dass also die großen abstoßen, distribuieren wollen, bringt jetzt auch nicht viel weiter.

Wie hoch ist das Potential nach oben? Versprechen sich die großen Player immer noch Gewinne, wenn sie jetzt kaufen? Brauchen sie niedrigere Kurse zum Neueinstieg? Alles Kaffeesatz.

Aber Leute, wollt ihr ewig klettern? Ist da nicht einmal wenigstens eine Minimalkorrektur drin?.

Trigger setzen mitlaufen, kleine Verluste oder Gewinne einfahren, wenn man ausgestoppt wird und dann den großen Gewinn, der kommen muss, wenn man bei seiner Taktik bleibt, sich nicht ablenken, beeinflussen lässt, mitnehmen.

Nach oben würde ich im Tageschart triggern und Stops fahren, nach unten im Wochenchart.

Grüße
#1114: 16.12.2017 00:17 truckerj
Danke.
War offensichtlich keine sks, dennoch letzte Züge vor gd200 denke ich.

Mein Thread:
http://www.tradesignalonline.com/forum/thread.aspx?id=26830

Tippen Sie den DAX
#1113: 10.12.2017 18:13 marianne1
Hi, hier hast du ihn
m1
Seite 1 von 113123454080110