Charts, Trading, Chat, Ablage mit/bei truckerj

Eröffnet von truckerj im Board Allgemein

DAX Perf. Index
13.166,58 06.12.19 +111,78 +0,86%
Seitenlänge102030
Seite 1 von 12312345306090120
#1229: 22.10.2019 23:32 truckerj
@truckerj (#1225)
dbk aus flag ausgebrochen, sollte nochmal scharf runter.
Transportation sollte erstmal oben raus.

Umkehrung im Abwärtstrend.
Zum DAX bleibe ich dabei: Erst eine "Übertreibung" bringt die Wende. Ohne letzte Highs und drüber nicht.

Mein Thread:
http://www.tradesignalonline.com/forum/thread.aspx?id=26830

Tippen Sie den DAX
#1228: 12.10.2019 12:05 vogel5
@vogel5 (#1227)

"Der Gesamtmarkt gibt derzeit nichts her" . kann man solche Aussagen treffen, wenn alle zehn Minuten etwas anderes gezwitschert wird von da drüben? Harald Weygand und Elliottmann A. Tietze, von Godmode-trader sahen die Switch des Dax nach oben schon recht früh. Vernünftig gesetzte Umsteige Trigger aber auch. ;-)

Erkenntnis: Meine Meinung, irgendeine Meinung, interessiert den Markt überhaupt nicht. Wenn man weiß, dass man im Grunde nichts weiß, ist man schon sehr weit. Warum dann noch hier posten? Um den Denkapparat am Laufen zu halten, weil man keine Maschine ist, die man abstellen kann, um den Dialog mit ambitionierten Kollegen herauszufordern.

Grüße
#1227: 10.10.2019 17:38 vogel5
Aufwärtstrend intakt.. Aber kaufen würde ich die jetzt nicht. Der Gesamtmarkt gibt ja auch nichts her. Siehe DJIT Manchmal rufe ich mir selber zu, bleibe ruhig, Junge!

Grüße
#1226: 10.10.2019 17:15 vogel5
@vogel5 (#1222)

Sieht immer noch nach Distributionsphase aus.

Grüße
#1223: 02.08.2019 12:59 truckerj
Bin gespannt, wie es da durchgehen soll.
Dynamisch und aktuell kein Boden.

Mein Thread:
http://www.tradesignalonline.com/forum/thread.aspx?id=26830

Tippen Sie den DAX
#1222: 26.07.2019 10:17 vogel5
@truckerj (#1221)

Hi

Nicht doch erst mal so? Noch bestätigt der Transportation den DJI.
Grüße
#1220: 28.06.2019 11:45 truckerj
Was zu Italien, trifft erneut meine Ansicht.

https://blog.zeit.de/herdentrieb/2019/06/21/maastricht-hat-ausgedient_11342

NICHT Konsolidierung oder Austerität, MASSIVE investive Verschuldung ist notwendig und wird auf die eine oder andere Weise irgendwann auch folgen.
Fraglich ist, ob der EUR bis dato erneut existenziell gefährdet ist oder nicht.
Man könnte ja selbst umsteuern.
Mit einem Timmermans und etwas linkeren Kommissionsansichten und einem EZB-Präsidenten des Nordens der etwas restriktiver rangeht und etwas mehr bzgl. stabilisierte Maßnahmen flanktiert.
Dann muss es nicht dazu kommen.

Oder es wird einfach mal weiter abgewartet, so laufen gelassen, dann muss die nächste Krise her.
Und den EUR "whatever it takes" zu erhalten.
Sonst ist tatsächlich ende.

Mein Thread:
http://www.tradesignalonline.com/forum/thread.aspx?id=26830

Tippen Sie den DAX
Seite 1 von 12312345306090120