regel nr. 1 / phil town

Eröffnet von Kokoschinski im Board Trading Style - Vom Daytrader bis zum Systemtrading

Seitenlänge102030
Seite 1 von 212
#16: 22.06.2016 21:53 Phanti
Hallo,

ich widerspreche euch nur ungern und wenn jemand ein Trader werden möchte, dann bin ich auf eurer Seite und denke das Statistische Grundlagen super wichtig sind, aber wenn jemand als Anfänger einen gutes Unternehmen günstig kaufen möchte, dann ist das Buch echt gut.

Gerade für Anfänger werden meiner Meinung nach ein paar wirklich gute Grundlagen geschaffen.

Stehe ich mir der Aussage hier ganz alleine da? :-)

Für die, die das Buch nicht gelesen haben, die Zusammenfassung ist fast komplett (nur die Berechnung des fairen Preises fehlt): http://www.insidetrading.de/die-regel-nummer-1-aktiensuchmaschine/
#15: 27.09.2010 15:55 smart75
@PowderMax (#14)
Hallo Powder, vielen Dank.Toller Beitrag.Verstehe voll und ganz was Du meinst!!

Bis bald..

Smart75..
#14: 27.09.2010 14:43 PowderMax
Der Beitrag wurde vom Verfasser bearbeitet. Originalbeitrag anzeigen.
@smart75 (#13)

Hi,
bin sehr selten hier, sorry.

Zu deiner Frage:
Ganz eindeutig das allgemeine Grundwissen über das Wesen des Tradings. Der Ausdruck Trading paßt nämlich in diesem Zusammenhang eigentlich nicht wirklich gut. Trading kommt von Handeln, und ja es stimmt: Trader handeln tatsächlich mit Finanzprodukten.

Und jetzt das aber: Die grundlegenden Erfolgsprinzipien beim Trading lassen sich aus einer ganz anderen Richtung herleiten. Im Gegensatz zu einer "echten" Handelsfirma - Zwischenhändler von Waren ect. - funktioniert erfolgreiches "Trading" an der Börse nach den gleichen Prinzipien wie ein simples Wettspiel. Deshalb ist auch gerade Texas Holdem Poker dem Trading so verdammt ähnlich.

Ein erfolgreicher Trader ist also im Grunde genommen kein Händler, oder noch weniger ein guter Prognostiker? :) sondern ein Wettspieler -noch genauer - ein Risikomanager. Wer das wirklich verstanden hat, der kann an der Börse nur gewinnen. Vorausgesetzt er schafft es dieses Wissen auch in praktisch funktionierenden Regeln aufgehen zu lassen und diese konsequent umzusetzen. Was dann eigentl. die schwierigste Aufgabe darstellt, denn hier kommt die psychologische Seite ins Spiel. Und die kann sich als echtes Minenfeld heraustellen.

Im Klartext heisst das für Neulinge erst einmal: Alles rund um den Erwartungswert einer Tradinstrategie zu wissen und wie was zusammenhängt. Außerdem solltest du du dir möglichst früh klar machen, dass die Trefferquote "fast" völlig nebensächlich ist.

Wenn du möchtest, verfolge mein Blog. Hier starte ich gerade ein Experiment, dass jeden wirklich ambitionierten Trader interessieren muss ;)

Have a great one...

Meine Frau, mein Auto, mein Blog...
https://coin-flip-trading.com
#13: 24.07.2010 23:43 smart75
@PowderMax (#11)
Hi Powder again...

"Der wahre Vorteil dieser Trader ist ihre eigene Erfahrung, Selbstvertrauen und optimal angewendetes Wissen."

Welches Wissen würdest Du als besonders wertvoll erachten??

LG.. ;-)

Smart75..
#12: 04.05.2010 16:20 smart75
@PowderMax (#11)

Hi Powder,

vielen Dank fuer diesen super Kommentar.Auch ich habe ja mittlerweile ein ganz wenig an Erfahrung dazugewonnen und kann Deinen Ausführungen nur absolut zustimmen.Obwohl ich von vielen guten Tradern wirklich sehr gute Tipps bekommen habe,bin ich auch noch nicht mal im Ansatz in der Lage diese erfolgreich umzusetzen,geschweige denn nachzuhandeln.Das wird wohl noch eine Weile dauern :-(

Gerade was die Erfahrung angeht,kann ich Dir nur beipflichten.Ein meiner Meinung nach beim Traden oft masslos unterschaetzter Aspekt...

Viele Grüsse und nochmals vielen Dank.

Smart75..
#11: 03.05.2010 18:03 PowderMax
Der Beitrag wurde vom Verfasser bearbeitet. Originalbeitrag anzeigen.
Phil Town ist der Ansatz vom Orakel aus Omaha. Für langfristige Anlage in Aktien eine echte Option.

@smart75

Zitat: "Wer,wenn er einen wirklichen "Vorteil besitzt", geht damit an die Öffentlichkeit "?

Ich kann Deine Frage absolut verstehen und sie ist in meinen Augen auch berechtigt.

Wenn jemand ein nicht interpretationsfähiges, programmierbares Handelssystem entwickeln konnte, welches genaue Einstiege, Ausstiege ect. liefert, trifft Deine Aussage absolut zu. Würde diese Person seine genauen Systemparameter preisgeben, macht er sich nach einiger Zeit sein Vorteil kaputt. Seine eigenen Einstiegspreise würden immer schlechter werden und er nicht mehr zu den vorgegebenen Preisen in den Markt kommen. Sobald einer der wirklich wichtigen Marktteilnehmer hinter dieses System kommen würde, löst es sich nach einiger Zeit in Luft auf, denn der Markt würde sich ab diesem Zeitpunkt verändern.

Anders stellt es sich meiner Meinung nach beim sog. diskretionären Trading dar. Diese Ansätze können niemals exakt programmiert werden und sind somit auch niemals 1:1 von einer anderen Person nachzuahmen. Jeder Mensch filtert seine Umwelt aufgrund eigener Erfahrungen und Überzeugungen anders. Um einen guten diskretionären Trader zu kopieren, bedarf es faktisch einer Gehirntransplantation. Das wiederum wissen diese Leute, und können somit ohne Hemmungen über Ihre Methoden sprechen, wenn sie denn wollen. Selbst wenn es möglich wäre - exakt nachzuhandeln - wissen diese Trader genau, dass es wiederum nur eine absolute Minderheit schaffen würde, diesen Ansatz diszipliniert und kontinuierlich umzusetzen.

Der wahre Vorteil dieser Trader ist ihre eigene Erfahrung, Selbstvertrauen und optimal angewendetes Wissen.

So sehe ich das.

Have a great one...

Wie du perfekt zu dir passende Trading Strategien findest, zeige ich dir hier https://coin-flip-trading.com/2018/03/trading-strategien.html
#10: 06.11.2009 13:43 smart75
@zyto (#8)

Hallo !

Glaube schon das sie nett ist,aber wirklich Neues hat sie doch auch nicht zu bieten,oder? und das für fast 3000 Euro für ein Seminar.War schon mal auf Ihrer Homepage.Sie ma´g ein Supertrader sein und sehr an Ihrem System festhalten und diszipliniert sein,aber mal ehrlich:

Wer,wenn er einen wirklichen "Vorteil besitzt", geht damit an die Öffentlichkeit ?

Möchte niemanden ärgern,nur hinterfragen.

Viele Grüsse.

Smart75..
#9: 06.11.2009 12:03 Domian
@herold2 (#7)

ich kenne Sie auch noch aus einigen Foren, liegt allerdings schon einige Jahre zurück.
Sie tradet ihren Stil und sicherlich auch sehr erfolgreich.

Ihr Maximalziel 2009 für den Dax (5600) wurde dennoch deutlich überschritten, aber die Richtung stimmte...
#8: 06.11.2009 11:43 zyto
über nazila kann ich nur gutes berichten. sie war damals mehrfach gast in meinem thread. einfach nur nett die dame! ;)
#7: 06.11.2009 11:35 herold2
Der Beitrag wurde vom Verfasser bearbeitet. Originalbeitrag anzeigen.
@smart75 (#5)

www.m4ft.com Externes Bild - Anklicken zum Anzeigen

Herold
Seite 1 von 212