Tools für den Diskretionären Trader -> PatMaster - Patternscanner - Betatest

Eröffnet von ReneRose im Board Handelssysteme mit Equilla

Seitenlänge102030
Seite 1 von 1
#8: 21.11.2015 15:45 Maya2012
Ich denke mal es ist langsam Zeit sich nach Alternativen umzuschauen.
Die Approximation läuft hin auf tote Hose.
#7: 24.03.2015 11:53 janikowski
Hallo,
ich finde die Idee Super, auch noch - oder gerade jetzt, da diese Pattern meiner Meinung nach eine sehr hohe Signifikanz besitzen...
Was ist aus dem Projekt geworden? Ich suche hier auf TSO sowas wie einen Markscanner für entspr. Muster.

VG
Jan
#6: 16.02.2007 11:12 ReneRose
@musik-erny (#5)
Dazu benötigen Sie den Patmaster. Ich muss mal nachsehen, ob ich den für TSe überhaupt noch habe. Schicken Sie mir
doch mal ne Mail bitte.

:cool: --- Grüßle von Rene --- :cool:

Rene Rose online
rene@renerose.de
#5: 16.02.2007 11:07 musik-erny
@Rene Rose (#4)
Hallo Herr Rose,

ich habe den Dummy Filter in Tradesignal Enterprise installiert, aber ich kann damit im Market Scanner keine Ergebnisse erzielen in Bezug auf Dreieckserkennung.

Könnten sie mir bitte sagen, wie ich diesen Filter anwenden kann in gescannten Listen wie z.b. MDAX oder Nasdaq?

vielen Dank im voraus

Gruß
musik-erny
#4: 13.06.2005 11:13 ReneRose
Kleine Hilfe: Auf dem Arbeitsbereich mit dem Scanner diesen Editor unterbringen...

#3: 13.06.2005 11:02 ReneRose
@Rene Rose (#2)
wie witzig, die Seite lässt sich nicht beirren :P dieser Smily entsteht durch DOPPELPUNKTP
#2: 13.06.2005 11:02 ReneRose
@Rene Rose (#1)
Ich habe natürlich etwas Wichtiges vergessen: Um in der Market Scanner Tabelle auch eine Anzeige zu erhalten, muss folgende Zeile hinzugefügt werden:

Patmaster::AlleGeschäfteBei großen Kurslisten macht es mehr Freude, nach einzelnen Mustern zu scannen und die Tabelle dahingehend zu filtern. Dafür habe ich folgende Filtervariablen angelegt:

alltrades::Patmaster = „TriangleUp“
alltrades::Patmaster = „TriangleDow“
alltrades::Patmaster = „TriangleSym“
alltrades::Patmaster = „WedgeUp“
alltrades::Patmaster = „WedgeDown“

alltrades::PatmasterX = “Found” -> es werden alle Werte gelistet, die eines der eingebauten Muster aufweisen.

alltrades::PatmasterT = „Found“ -> alle Werte mit Dreiecksmuster werden gelistet

alltrades::PatmasterW = „Found“ -> alle Werte mit Keilmuster werden gelistet

Eine der Anweisungen muss einfach nur in die Filtereingabezeile eingegeben werden und dann der Filter gestartet werden.

Gruß Rene
#1: 12.06.2005 21:01 ReneRose
Patmaster V0.5 Betatest
Chartpatternsuche ist eine ziemlich zeitintensive Aufgabe. Als ich die Aufgabe bekam, eine kleine Reihe von Beiträgen für das Lexikon dieser Website zu schreiben, wurde mir ziemlich schnell klar, das die Arbeit am Text wohl die kleinste Aufgabe sei.
Woher Beispiele für die Texte nehmen?? Woher die Zeit nehmen, die ganzen Kurslisten aus dem Angebot von Tradesignal.com oder von Lenz und Partner zu durchsuchen?? Ich fühlte mich ein wenig überfordert.
Dann kam mir die verwegene Idee: Ich schreibe ein Tool, das mir die Aufgabe der Mustersuche zum Teil abnehmen kann. Nach einigen Stunden bereits wurde mir klar, dass es eine große Aufgabe ist, Chartmuster automatisch zu scannen. Ich bediente mich eines Ansatzes aus einem Heft von TAS&C aus Ahhhmerika, von dem nur noch ein kleines Rudiment im aktuellen Code enthalten ist. Außerdem nahm ich einen Code vom User Neu1234 um den ZigZag Indikator zu berechnen. Darauf aufbauend folgte eine Routine die im vorgegebenen Zeitraum zunächst je zwei obere und untere Auflagepunkte sucht. Aus diesen Werten werden dann Definitionen für die einzelnen Muster zusammengestellt.

Im Moment erkennt das Programm mehr oder weniger sauber folgende Muster:

Symmetrisches Dreieck
Steigendes Dreieck
Fallendes Dreieck
Steigende Keilformation
Fallende Keilformation

Weitere Muster sollen folgen. Ich möchte hiermit allen Usern die Möglichkeit bieten, sich am Test des Programms zu beteiligen und vor allem zu dessen Verbesserung beizutragen.

Ich beschreibe kurz die einzelnen Parameter, die zur Suche eingesetzt werden:

Percent – Grundlage für einen ZigZag Indikator, der für den ersten Teil der Mustererkennung nützlich ist

LookBack – Bereich innerhalb dessen die Auflagepunkte für die Muster gesucht werden
Shift – Verschiebt die Mustersuche X – Bars in die Vergangenheit, steht auf drei, damit Kursausbrüche am aktuellen Bar nicht als Auflagepunkt erkannt werden, später soll hier eine Alarmerzeugung eingebaut werden

AnkerAbstand – wie weit müssen die beiden Auflagepunkte mindestens voneinander entfernt sein? Eingestellt sind 10 prozent. Das Programm sucht zuerst in diesem Rahmen und danach noch einmal mit einem höheren Mindestabstand, der durch den AnkerAbstand *

IncrAbstand – entsteht…..

FactorW – ist ein Veränderungsfaktor für die Breitenverhältnisse innerhalb einer Formation. Bei Keilen und Dreiecken ist die hintere Breite des Musters größer als die vordere. Der Parameter legt fest, wie groß der Unterschied sein soll, nämlich von hinten nach vorne 30%

SlopeValue – Steigung in Prozent je Kursstab, alles darüber ist steigend, alles unter –SlopeValue ist fallend und alles dazwischen gilt als flat (stark verbesserungswürdig)

DrawRegLine – statistische Mittellinie, für die Berechnung des Grundmusters wichtig, stört aber im Chart

DrawZZ – ZigZag zeichnen, kann nett aussehen+

ProjectFWD – Verlängern der oberen und unteren Linie in die Zukunft um das Muster zu schließen, kann doof aussehen

DrawBox – kleine Idee aus dem Dreiecksthread im Forum klassifiziert die Ausbruchsbereiche

Ich bitte alle, die das Programm mit dem Market Scanner testen wollen, mir per Email eine Anfrage zu schicken.

Charts und vor allem viele viele nützliche Hinweise bitte hier:

PatMaster Diskussion

Gruß Rene

Ein Beispiel als Köder:



Diesen Chart hat der Market Scanner gefunden!!!