Gold ist wieder ganz gross in Mode!

Eröffnet von coel01q2 im Board Rohstoffe - Edelmetalle, Softs, Energie, Öl

Seitenlänge102030
Seite 1 von 61612345100210310410510
#6160: 02.12.2019 14:00 mut
@kante (#6159)
wenn der DAX auf 15.000 ist sollte man undebingt gold kaufen...aber warum so lange warten?
#6159: 25.08.2019 19:32 kante
#6157: 25.08.2019 18:02 mut

Danke - habe ich abgefordert... :)
#6158: 25.08.2019 19:32 kante
#6157: 25.08.2019 18:02 mut

Danke - habe ich abgefordert... :)
#6157: 25.08.2019 18:02 mut
@kante (#6156)

gold ziel 2,350 $ /Unze
bestell dir mal dir mal eine eien Grartisausgabe von www.fm-inside-guide.ch
und bilde dir selber eine meinung
#6156: 13.08.2019 17:26 kante
Der Titel dieses Thread stimmt jetzt richtig - aber sehen wir in Kürze einen deutlichen Rückschlag bis an die letzte Ausbruchgrenze? Oder sind wir schon dabei?
#6155: 07.03.2019 17:37 vogel5
Der Beitrag wurde vom Verfasser bearbeitet. Originalbeitrag anzeigen.
Geht Gold jetzt rauf oder runter? Vielleicht weiß es Herr Elliott.

Mit der Situation kann ich gar nichts anfangen. Jeweils einen dicken Strich drüber und drunter, nicht zu weit weg, nicht zu nah darn.

Dochte und Lunten haben wohl nur bei Tageskerzen, Wochenkerzen Aussagekraft.
Grüße
#6154: 19.02.2019 18:31 vogel5
@brotaufstrich (#6153)

Gold war schon lange im Forum hier für mich ein Trading-Beispiel für ruhige, nachvollziehbare Ansätze.
Schön sichtbar, ab wann man nach Longeinstiegen suchen konnte. Bevor der große Zug - 2. Einstieg nach Wochenchart - abfuhr, war man mit Longtradings in unteren Zeiteinheiten schon eher auf der Sonnenseite.

Es ist die Frage, will man sich beschäftigen, den ganzen Tag vor dem PC verbringen und sich dann über ein paar gemachte (meistens nur Dax- )Punkte freuen oder will man Geld aufs Konto bringen. Ruhig, überlegt, wiederholbar. Estellenssee zeigte hier auch schon lange beim Bund, wie es geht.

Eine große Kunst ist das nicht.

Grüße
#6153: 15.02.2019 18:26 brotaufstrich
@vogel5 (#6152)
Grüße zurück.
#6152: 15.02.2019 18:22 vogel5
@brotaufstrich (#6151)

Es trifft ja nicht immer ein. Eine andere Strategie ist, in Konsolidierungen unten zu kaufen, wenn der Trend schon eindeutig ist. Man hat da den Vorteil des kleineren Stops. Auch wenn es nach Positionierung erst mal noch ein wenig gegen mich läuft, macht doch nichts.

Mit ist halt aufgefallen, dass öfter nach dem vierten Innenstab etwas passiert ist. Sieht man ja ganz gut. Jetzt würde ich den Stop unter die letzte Kerze ziehen, aber nicht zu dicht. So in die Mitte der Range der vorigen. Wegen ein paar Mickerpunkten abgeholt zu werden, ist ärgerlich. Trifft einen mehr, als der tatsächliche Mehrverlust, wenn er entsteht.

Grüße
#6151: 15.02.2019 15:49 brotaufstrich
@vogel5 (#6147)
Herzlichen Glückwunsch.
Seite 1 von 61612345100210310410510