Alle Analysen Mike Seidl EURUSD
08.09.2019
Wie bewerten Sie diesen Artikel?

EURUSD im Fokus von Bulle und Bär

Ein Shortsignal im EURUSD, ein Kaufsignal im NASDAQ100 und ein neuer Aufwärtstrend im Hang Seng Index versprechen gutes Bewegungspotential zum Start der neuen Handelswoche.

Short-Umkehrformation im EURUSD

Unterschrift
Aus Sicht des übergeordneten Abwärtstrends im EURUSD ist hat die regressive Phase am Donnerstag vergangener Woche das Zwischenhoch bei 1,10847 USD markiert. Nach dem Test des Widerstands um 1,10650 USD deutet die FX-Paarung nun eine mögliche Wendesituation an. Grundlage dafür bietet die Abverkaufskerze vom Donnerstag. Kurse unter deren Tagestief um 1,10170 USD dienen als Bestätigung der Wende und initiieren den Start der neuen Bewegung in Richtung Trendtief bei 1,09261 USD. Bei ausbleibender Bestätigung und Kursen über dem Tageshoch von 1,10847 USD bietet der Widerstand um 1,11640 USD den nächstgelegenen Anlaufpunkt auf der Chartoberseite.

NASDAQ100 mit Kaufsignal

Unterschrift
Bezogen auf den Aufwärtstrend der Woche hat der US-Technologieindex NASDAQ 100 Anfang August bei 7.217 Punkten das derzeitige korrektive Zwischentief markiert. Seit dem ist die Wertigkeit des Indices grob zwischen 7.350 Punkten und 7.770 Punkten seitwärts gelaufen. Nun ist dem Index der Sprung über die Oberseite der blau markierten Box auf Wochenbasis gelungen. Dem damit generierten Kaufsignal bietet sich mit Blick auf den Trendverlauf der Woche zunächst das Allzeithoch bei 8.037 Punkten die nächste Zielmarke. Dort wird sich dann entscheiden, ob der Ausbruch nachhaltig war oder nicht. Kurzfristigen Rücksetzern sollte der Bereich um 7.770 Punkte eine erste Unterstützung bieten.

Neuer Aufwärtstrend beim Hang Seng Index

Unterschrift
Der im April diesen Jahres gestartete Abwärtstrend fand im Bereich um 24.800 Punkte sein Tief. Seit dem haben Kursanstiege im HSI nicht nur zum Bruch des alten Trends sondern auch zur Entstehung eines validen Aufwärtstrends geführt. Dessen weiter Bewegungsverlauf trägt unter anderem das Potential in sich, die bei 27.455 Punkten entstandene Kurslücke zu schließen. Mittelfristig rücken dann die Widerstände bei 28.800 Punkten und 29.000 Punkten in den Fokus. Zwischenzeitlichen Rücksetzern biete das Trendbildungslevel um die Marke von 26.400 Punkten einen naheliegenden Support.

Videobesprechung:

Wo Bulle und Bär um die Vorherrschaft ringen, warten oft beste Chancen. Verpassen Sie keine Gelegenheit und melden Sie sich für die LIVE_Besprechungen an. Im Videoarchiv finden Sie die Aufzeichnungen über die Besprechungen der täglichen Analysen und Handelsideen.

Tickmill:

Ein preigekrönter Broker, bei dem der Erfolg seiner Kunden an erster Stelle steht. Hervorragende Konditionen, schnelle Ausführungen, keine Requotes sind nur einige Eigenschaften des FCA regulierten Brokers. Machen Sie sich auf der Website von Tickmill selbst ein Bild.

Erfolgreiches Trading wünscht Ihnen

Ihr Mike Seidl

Risikohinweis:

70% der Privatanleger-Konten verlieren Geld beim Handel mit CFD’s bei Tickmill UK Ltd.

Erklärung nach § 34b Abs. 1 des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG)

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Hinsichtlich der Weiterleitung der Analysten-Meinungen unterliegt die Tradesignal GmbH der Aufsicht der BaFin. Alle Analysen sowie die mit den verfügbaren Darstellungs- und Analysewerkzeugen erstellten und angezeigten Ergebnisse dienen ausschließlich zur Information und stellen keine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung dar. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigungen, Bearbeitungen sowie sonstige unberechtigte Nutzungen werden zivil- und strafrechtlich verfolgt.