Alle Analysen Philip Hopf BS1
EURUSD

EURUSD Analyse: Senkt die EZB den Leitzins auf Negativniveau?

DAX

DAX – Hü und hott – Gap nach oben

DAX

DAX: Erholungen?

GOLDUSD-23905332

Goldpreis setzt Aufwärtstrend fort und erreicht neues Jahreshoch

FDAX

DAX-Future setzt Abwärtstrend fort

EURUSD

EUR/USD scheitert am Vorjahrestief und setzt Abwärtstrend fort

HDAX

HDAX: Ist der große DAX gut?

EURUSD

EURUSD Analyse: Trumps Spiel mit den Zöllen

SLV

SILBER - Präzise wie ein Schweizer Uhrwerk!

BS1

WTI ÖL - Nächster Trade in Vorbereitung!

EURUSD

EUR/USD korrigiert im Abwärtstrend und testet Vorjahrestief

GLD

Goldpreis setzt Aufwärtstrend fort und kann über $1.500 schließen

FDAX

DAX-Future findet Unterstützung an 50% Korrektur

B-269U

Rohöl: WTI-Future testet Juni-Tief und prallt ab

DAX

DAX: Verhaltene Erholungen

EURUSD

Standortbestimmung für den 12.08.2019

INL

Wir Shorten INTEL!

DAX

DAX - SHORT Trade in Sichtweite!

SPX

S&P500 - Wir Shorten die nächste Abwärtslawine!

EURUSD

EURUSD Analyse: Eskalation im Handelsstreit?

GOLDUSD-23905332

GOLD - Wir sichern weiter Gewinne ab!

DAX

DAX: Die Bären drücken

GLD

Goldpreis setzt Aufwärtstrend fort und erreicht neues Jahreshoch

DAX

DAX-Future nach deutlichen Kurseinbruch im definierten Abwärtstrend

EURUSD

EUR/USD setzt Abwärtstrend fort und erreicht neues Jahrestief

15.07.2019
Wie bewerten Sie diesen Artikel?

WTI Öl - Wilder Ritt auf schwarzem Gold!

Seit dem letzten Weekend-Update legt WTI deutlich zu und treibt den Markt über die entscheidende Marke von $60.28. Folglich übernehmen die Bullen das Kommando und ebnen den Weg für deutlich höhere Notierungen. Der im letzten Weekend-Update geschilderte Longtrading-Bereich macht sich bezahlt und Stopps können, wie im Daily Market-Update von Donnerstag geschildert, auf $59.30 nachgezogen werden. So schrieben wir hierzu: „Wer hier den Longeinstieg vom Wochenende genutzt hat, kann seine Stopps in den Gewinn bis $59.30 nachziehen.“ Mit dem neuen Zwischenhoch, das der Markt letzte Woche ausgebaut hat, schaltet dieser gleichzeitig das Szenario in Richtung $68 frei. Allerdings wird sich dies nicht als Einbahnstraße gestalten und Rücksetzer werden auch diese Aufwärtsbewegung begleiten.
Mit einem Blick auf den zweiten Chart wird schnell deutlich, dass auch die begleitende Indikatorenlage mittlerweile deutlich überhitzt ist und anfängt nach Süden abzudrehen, was das Szenario eines anstehenden Hochs in Welle i in Gelb im Markt unterstreicht. Bereits in der kommenden Woche muss hier folglich von einer entsprechenden Gegenbewegung ausgegangen werden.

Aktuell halten wir unsere Long Position mit gut 7% Gewinn und werden an ganz bestimmten Kursniveaus Positionen weiter aufstocken! Diese werden wir per E-Mail rechtzeitig bekannt geben. Sodass Ihr Verlustrisiko auf ein absolutes Minimum beschränkt wird.

Sie können diese E-Mails ganz einfach erhalten. Testen Sie Deutschlands akkurateste Rohstoff Analyse kostenlos und erhalten Sie die Kaufsignale für alle Rohstoff Werte direkt zugeschickt: http://www.hkcmanagement.de

Erklärung nach § 34b Abs. 1 des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG)

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Hinsichtlich der Weiterleitung der Analysten-Meinungen unterliegt die Tradesignal GmbH der Aufsicht der BaFin. Alle Analysen sowie die mit den verfügbaren Darstellungs- und Analysewerkzeugen erstellten und angezeigten Ergebnisse dienen ausschließlich zur Information und stellen keine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung dar. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigungen, Bearbeitungen sowie sonstige unberechtigte Nutzungen werden zivil- und strafrechtlich verfolgt.