Alle Analysen Stefan Salomon DAX
10.07.2019
Wie bewerten Sie diesen Artikel?

DAX – Inselumkehr?

Rücksetzer auffangen oder Erholungen verkaufen? Die Anleger scheinen hier nicht einig zu sein. Der jüngste Ausbruch nach oben fiel allerdings nicht auf fruchtbaren Boden. Anschlusskäufe blieben aus. Der gestrige Rückfall in die vorherige Range löste allerdings auch keinen Verkaufsdruck auf und an der 12.400er-Marke wurden die Hände aufgehalten. Somit scheint sich der DAX zwischen den Stühlen zu sitzen – nach oben gedeckelt und nach unten unterstützt. Mit einer zu erwartenden behaupteten Eröffnung dürfte sich der Markt vorerst eine abwartende Haltung gönnen. Erwartet wird eine Rede von US-Notenbankchef Powell. Charttechnisch ist der DAX zumindest angeschlagen. Denn erst ein Gap nach oben und anschließend ein Gap nach unten klassifiziert den jüngsten Ausbruch als Fehlsignal und Inselumkehr, einer Trendwendeformation. Ein Fall unter das gestrige Tief wäre somit negativ mit Zielen in Richtung 12.230/00 bis 12.000 Punkten – ein Anstieg hingegen 12.530 und 12.600 wieder ein positives Szenario offerieren.

DAX – Tageskerzen
Hü und hott.
DAX (L&S) – Stundenkerzen
Die Eröffnung wird bei ca. 12.440/50 Punkten erwartet. Favorisiert wird eine Pendelbewegung um das Eröffnungsniveau bis zur US-Eröffnung. Erholungen dürften bei 12.520/30 auf Widerstand treffen – Rücksetzer im Bereich 12.400/12.380 auf Unterstützung.
Update gegen 12.30 Uhr im Youtube-Kanal.
Stefan Salomon Chartanalyst
www.candlestick.de
Hinweis: Die Analyse wurde von Stefan Salomon mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit der in der Analyse enthaltenen Aussagen, Prognosen und Angaben wird jedoch keine Gewähr übernommen. Der Inhalt dient lediglich der Information und beinhaltet keine Vermögensberatung und keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von CFD, Aktien oder anderen Finanzprodukten. Die Analysen dienen nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen. Eine Angabe von Kurszielen, potenziellen Kauf- oder Verkaufssignalen dient lediglich der Information und dient der Veranschaulichung entsprechend der Methodik der Chartanalyse. Die in den Beiträgen von Stefan Salomon besprochenen Werte können für den einzelnen Anleger je nach dessen Risikoprofil und finanzieller Lage nicht geeignet sein. Erklärung nach §34b Abs 1 WPHG: Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Erstellung des Beitrags in dem in diesem Beitrag besprochenen Wert/Werten investiert ist, direkt oder indirekt durch Finanzinstrumente. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes. Charts:www.guidants.com

Erklärung nach § 85 WpHG

Der Verfasser erklärt, dass er selbst bzw. sein Arbeitgeber oder ein mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundener Dritter im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Hinsichtlich der Weiterleitung der Analysten-Meinungen unterliegt die Tradesignal GmbH der Aufsicht der BaFin. Alle Analysen sowie die mit den verfügbaren Darstellungs- und Analysewerkzeugen erstellten und angezeigten Ergebnisse dienen ausschließlich zur Information und stellen keine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung dar. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigungen, Bearbeitungen sowie sonstige unberechtigte Nutzungen werden zivil- und strafrechtlich verfolgt.