Alle Analysen Falk Elsner FEXD
DAX

DAX – Unterstützt, aber auch gedeckelt

GLD

DAX - XAUUSD - FGBX – Die Handelsideen für den 16.07.2019 by Tickmill

GLD

Goldpreis im Wochenverlauf etwas fester und kann sich über $1.400 halten

DAX

DAX-Future korrigiert im Aufwärtstrend und fällt unter 12.500 Punkte zurück

EURUSD

EUR/USD stabilisiert sich am Vorjahrestief

BS1

WTI Öl - Wilder Ritt auf schwarzem Gold!

GOLDUSD-23905332

Gold: Aufbruch in neue Höhen?

DAX

DAX: Dow auf Allzeithoch, und der DAX…

EURUSD

Standortbestimmung für den 15.07.2019

NKFX

Nikkei: Trendhoch weiter in Sicht

GOLDUSD-23905332

Gold und Silber - Strukturelles Desaster!

DAX

DAX – Längere Seitwärtsbewegung voraus

USDCHF

USDCHF weiter mit starker Korrektur – Die Handelsideen für den 12.07.2019 by Tickmill

EURAUD

EURAUD - WTI - FGBS – Die Handelsideen für den 11.07.2019 by Tickmill

MCDF

MC Donald’s - Zum Mond und nie wieder zurück?

BS1

WTI Öl - weitere Zugewinne, wir bleiben Investiert!

DBM

WTI ÖL - Wir sind Long investiert!

EURUSD

EURUSD Analyse: Anleger erwarten Zinssenkung

DAX

DAX – Inselumkehr?

EURUSD

EURUSD vor dem Test des Trendtiefs

DAX

DAX – Gap in Gefahr

FEXD

EURO STOXX 50: Massiver Big Picture Breakout?

CADCHF

CADCHF an wichtigem Widerstand

GLD

Goldpreis im Wochenverlauf etwas schwächer, schließt aber über $1.400

DAX

DAX-Future setzt Aufwärtstrend fort und erreicht neues Jahreshoch

09.07.2019
Wie bewerten Sie diesen Artikel?

EURO STOXX 50: Massiver Big Picture Breakout?

Der EURO STOXX 50 könnte einen massiven Big Picture Breakout absolviert haben!

In den letzten Wochen und Monaten haben wir hier auf TradeSignal Online regelmäßig über die positive Entwicklung beim DAX berichtet und immer wieder auch unsere eigene Positionierung transparent offengelegt. Heute werfen wir aus gegebenem Anlass einen Blick auf den EURO STOXX 50:
Unsere fundamentalen Intermarket-Indikatoren bewerten die Situation bereits seit Monaten positiv. Was aber beim Blick auf den Chart auffällt, ist vor allem der laufende charttechnische Ausbruch. Der Index konnte eine langfristige Abwärtstrendlinie überwinden und nun auch noch einen wichtigen Widerstandsbereich hinter sich lassen.

Natürlich kann sich die Situation auch jederzeit ändern, wir überwachen die Signale des Marktes daher täglich für unsere Kunden. Solange wir aber keine akuten Umkehrsignale sehen, gehen wir - wie schon in den letzten Monaten - weiter von einer Trendfortsetzung aus. Zyklisch gesehen befinden wir uns allerdings in einer eher schwierigen Phase des Jahres. Anleger sollten daher, selbst bei einer Trendfortsetzung, Rückschläge einkalkulieren. Bitte beachten Sie zudem, dass sich die letzte im Chart gezeigte "Kerze" noch verändern kann, da der Monat noch nicht abgeschlossen ist.

DAX vs. TradingBrothers-Handelssysteme

Der nachfolgend dargestellte Chart zeigt einen Vergleich der Performance zwischen DAX und unseren Handelssystemen seit 2005:
Hier können Sie sich für den kostenfreien Newsletter eintragen:
https://www.tradingbrothers.com/newsletter-2

Und hier können Sie sich für unser nächstes kostenfreies Webinar anmelden:

TradingBrothers-Webinar am Montag,
22. Juli 2019 ab 18:00 Uhr (ca. 60min; kostenfrei)
Trading-Vorbereitung für die Woche
https://register.gotowebinar.com/register/1947863313577630475

Viel Erfolg wünscht
Falk Elsner von TradingBrothers.

http://www.tradingbrothers.com

Erklärung nach § 34b Abs. 1 des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG)

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Hinsichtlich der Weiterleitung der Analysten-Meinungen unterliegt die Tradesignal GmbH der Aufsicht der BaFin. Alle Analysen sowie die mit den verfügbaren Darstellungs- und Analysewerkzeugen erstellten und angezeigten Ergebnisse dienen ausschließlich zur Information und stellen keine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung dar. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigungen, Bearbeitungen sowie sonstige unberechtigte Nutzungen werden zivil- und strafrechtlich verfolgt.