Alle Analysen Mike Seidl GBPJPY
DAX

DAX – Unterstützt, aber auch gedeckelt

GLD

DAX - XAUUSD - FGBX – Die Handelsideen für den 16.07.2019 by Tickmill

GLD

Goldpreis im Wochenverlauf etwas fester und kann sich über $1.400 halten

DAX

DAX-Future korrigiert im Aufwärtstrend und fällt unter 12.500 Punkte zurück

EURUSD

EUR/USD stabilisiert sich am Vorjahrestief

BS1

WTI Öl - Wilder Ritt auf schwarzem Gold!

GOLDUSD-23905332

Gold: Aufbruch in neue Höhen?

DAX

DAX: Dow auf Allzeithoch, und der DAX…

EURUSD

Standortbestimmung für den 15.07.2019

NKFX

Nikkei: Trendhoch weiter in Sicht

GOLDUSD-23905332

Gold und Silber - Strukturelles Desaster!

DAX

DAX – Längere Seitwärtsbewegung voraus

USDCHF

USDCHF weiter mit starker Korrektur – Die Handelsideen für den 12.07.2019 by Tickmill

EURAUD

EURAUD - WTI - FGBS – Die Handelsideen für den 11.07.2019 by Tickmill

MCDF

MC Donald’s - Zum Mond und nie wieder zurück?

BS1

WTI Öl - weitere Zugewinne, wir bleiben Investiert!

DBM

WTI ÖL - Wir sind Long investiert!

EURUSD

EURUSD Analyse: Anleger erwarten Zinssenkung

DAX

DAX – Inselumkehr?

EURUSD

EURUSD vor dem Test des Trendtiefs

DAX

DAX – Gap in Gefahr

FEXD

EURO STOXX 50: Massiver Big Picture Breakout?

CADCHF

CADCHF an wichtigem Widerstand

GLD

Goldpreis im Wochenverlauf etwas schwächer, schließt aber über $1.400

DAX

DAX-Future setzt Aufwärtstrend fort und erreicht neues Jahreshoch

14.06.2019
Wie bewerten Sie diesen Artikel?

GBPJPY - AUDUSD - EURDKK – Die Handelsideen für den 14.06.2019 by Tickmill

Die Suche nach einer Richtung bei den großen Indices ging am Donnerstag in die nächste Runde. Der US-Dollar, Öl und Gold hingegen setzten die Erholungsbewegung vom Vortag fort.

GBPJPY mit bärischem Rangebruch

Unterschrift
Die regressive Phase im Abwärtstrend des GBPJPY bewegte sich seit Montag der aktuellen Handelswoche innerhalb einen kleinen Kursspanne zwischen 138,300 JPY und 137,500 JPY. Gestern kam es zu einem ersten Ausbruchsversuch in Richtung des übergeordneten Trends. Findet dieser Test Bestätigung durch weitere Verkäufe, könnten die Preise aus der flachen Korrektur heraus nicht nur das Trendtief bei 136,560 JPY ins Visier nehmen, sondern direkt auf das Jahrestief bei 132,091 JPY zusteuern. Kommt es jedoch zu einer Korrekturausweitung über die Preisseite, bieten sich die Kurslevel um 138,737 JPY sowie 139,643 JPY als Wendepunkte an.

AUDUSD vor Trendfortsetzung

Unterschrift
Mit dem Verkaufssignal am Zwischenhoch bei 0,70219 USD hat AUDUSD die nächste Abwärtstrendbewegung aus der mitteltiefen Korrektur heraus gestartet. Gestern kam es am Support um 0,69000 USD zu einer kurzen Verschnaufpause. Bei einer direkten Bewegungsfortsetzung stehen als nächste Anlaufpunkte das aktuelle Trendtief bei 0,68648 USD sowie das Spikelow vom Januar bei 0,67247 USD auf der Agenda. Ein Bounce vom aktuellen Support findet im Tageshochs bei 0,69633 USD den nächsten Pivotpunkt.

Tradingrange im EURDKK

Unterschrift
Seit dem Rückschnapper vom Trendhoch bei 7,47224 DKK laufen die Kurse im Währungspaar innerhalb der Range zwischen 7,46930 DKK und 7,46560 DKK seitwärts. Neben dem In-Range-Trading bieten sich hier zwei Breakout-Szenarien an. Stärke durch die Oberseite bringt den Test des bezifferten Trendhochs ins Spiel. Kurse unterhalb der Range lenken den Fokus auf die Unterstützungen bei 7,46330 DKK und 7,46240 DKK.

Risikohinweis:

81% der Privatanleger-Konten verlieren Geld beim Handel mit CFD’s bei Tickmill UK Ltd.

Erklärung nach § 34b Abs. 1 des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG)

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Hinsichtlich der Weiterleitung der Analysten-Meinungen unterliegt die Tradesignal GmbH der Aufsicht der BaFin. Alle Analysen sowie die mit den verfügbaren Darstellungs- und Analysewerkzeugen erstellten und angezeigten Ergebnisse dienen ausschließlich zur Information und stellen keine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung dar. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigungen, Bearbeitungen sowie sonstige unberechtigte Nutzungen werden zivil- und strafrechtlich verfolgt.