Alle Analysen Mike Seidl SPXS/US/NV
GOLDUSD-23905332

Gold und die unüberwindbare Hürde

DAX

DAX: Trump, FED und Iran

DAX

DAX – Abwarten im Dreieck

EURUSD

Standortbestimmung für den 17.06.2019

GLD

Goldpreis erreicht neues Jahreshoch, kann aber Kursgewinne zum Wochenschluss nicht halten

DAX

DAX-Future vor Trendwechsel?

EURUSD

EUR/USD zum Wochenschluss stark unter Druck

EURUSD

EURUSD - GBPUSD - DOW – Die Handelsideen für den 17.06.2019 by Tickmill

GBPJPY

GBPJPY - AUDUSD - EURDKK – Die Handelsideen für den 14.06.2019 by Tickmill

GBPAUD

GBPAUD - USDZAR - EURNZD – Die Handelsideen für den 13.06.2019 by Tickmill

EURUSD

EURUSD Analyse: Zinspolitische Entscheidungen als Kurstreiber?

DAX

DAX – Negatives Szenario?

AUDCAD

AUDCAD - EURHUF - IBEX – Die Handelsideen für den 12.06.2019 by Tickmill

EURUSD

Euro/USD: Trend läuft an!

DAX

DAX vor holprigem Sommer?

DAX

DAX – Abwärtstrend wird getestet

DAX

DAX: Eine Etablierung über 12.100 bietet weiteres Poential

SPXS/US/NV

SP500 – USDCAD - WTI – Die Handelsideen für den 11.06.2019 by Tickmill

GLD

Goldpreis setzt Kursanstieg fort und erreicht neues Jahreshoch

DAX

DAX-Future kann Vorwochenverlust ausgleichen und notiert wieder über 12.000 Punkten

EURUSD

EUR/USD meldet sich zurück und erreicht 2-Monatshoch

SLV

Silber: Jetzt billig kaufen?

DAX

DAX – US-Arbeitsmarktdaten im Fokus

USDJPY

USDJPY - WTI - MIB – Die Handelsideen für den 07.06.2019 by Tickmill

DAX

DAX – Unsicherheit bleibt

11.06.2019
Wie bewerten Sie diesen Artikel?

SP500 – USDCAD - WTI – Die Handelsideen für den 11.06.2019 by Tickmill

Zum Wochenstart knüpften die US-Indices Nahtlos dort an, wo Sie die Handelswoche am Freitag beendet haben. Deutliche Pluszeichen waren die Folge. Gold war im Gegenzug wenig gefragt und stand unter Abgabedruck.

- SP500 im Rallymodus -

Unterschrift
Die Rally im SP500 hat gestern für Notierungen über der Marke von 2.892 Punkten gesorgt. Technisch gesehen wurde damit der vorhergehende Abwärtstrend gebrochen. Bleiben die Bullen am Ruder, steht weiteren Kursanstiegen bis zum Allzeithoch bei 2.958 Punkten wenig im Weg. Bei kurzfristigen Rücksetzern unter das gestrige Tagestief bei 2.880 Punkten bieten sich die Marken um die Tagestiefs von 2.863 sowie 2.811 Punkten als Pivotlevel an.

- USDCAD mit Reboundpotential -

Unterschrift
Mit dem Bruch des Supports bei 1,32505 CAD standen nach den deutlichen Kursrückgängen der vorangegangenen Handelstage sofort die Käufer bereit und stoppten die Talfahrt im USDCAD für den Moment. Hält das Kaufinteresse an, sprechen Kurse über dem Tageshoch bei 1,32806 CAD für eine regressive Ausdehnung in Richtung Trendbruchlevel bei 1,33572 USD. Ein Rückfall in den Abgabemodus hingegen bringt bei Werten unter dem Tagestief von 1,32386 CAD mittelfristig die Unterstützung um 1,31125 CAD ins Spiel

- Schwächelt WTI am Wochenwiderstand -

Unterschrift
Nach dem dynamischen Abprall vom Zwischensupport um 51 USD kam es gestern am (Wochen)-Widerstand um 54,35 USD zu einem Abflauen des Kaufinteresses. Setzt sich das Verhalten fort, ist das eine Indikation für den Start der nächsten Trendbewegung in Richtung Zwischentief bei 50,52 USD. Steigenden Preisen bietet das Level bei 56,49 USD bzw. der Widerstand um 57,18 USD die nächstgelegenen Drehpunkte im Sinne des übergeordneten Abwärtstrends.

Videobesprechung:

Wo Bulle und Bär um die Vorherrschaft ringen, warten oft beste Chancen. Verpassen Sie keine Gelegenheit und melden Sie sich für die LIVE_Besprechungen an. Im Videoarchiv finden Sie die Aufzeichnungen über die Besprechungen der täglichen Analysen und Handelsideen.

Tickmill:

Ein preigekrönter Broker, bei dem der Erfolg seiner Kunden an erster Stelle steht. Hervorragende Konditionen, schnelle Ausführungen, keine Requotes sind nur einige Eigenschaften des FCA regulierten Brokers. Machen Sie sich auf der Website von Tickmill selbst ein Bild.

Risikohinweis:

81% der Privatanleger-Konten verlieren Geld beim Handel mit CFD’s bei Tickmill UK Ltd.

Erklärung nach § 34b Abs. 1 des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG)

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Hinsichtlich der Weiterleitung der Analysten-Meinungen unterliegt die Tradesignal GmbH der Aufsicht der BaFin. Alle Analysen sowie die mit den verfügbaren Darstellungs- und Analysewerkzeugen erstellten und angezeigten Ergebnisse dienen ausschließlich zur Information und stellen keine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung dar. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigungen, Bearbeitungen sowie sonstige unberechtigte Nutzungen werden zivil- und strafrechtlich verfolgt.