Alle Analysen Mike Seidl DAX
GOLDUSD-23905332

Gold und die unüberwindbare Hürde

DAX

DAX: Trump, FED und Iran

DAX

DAX – Abwarten im Dreieck

EURUSD

Standortbestimmung für den 17.06.2019

GLD

Goldpreis erreicht neues Jahreshoch, kann aber Kursgewinne zum Wochenschluss nicht halten

DAX

DAX-Future vor Trendwechsel?

EURUSD

EUR/USD zum Wochenschluss stark unter Druck

EURUSD

EURUSD - GBPUSD - DOW – Die Handelsideen für den 17.06.2019 by Tickmill

GBPJPY

GBPJPY - AUDUSD - EURDKK – Die Handelsideen für den 14.06.2019 by Tickmill

GBPAUD

GBPAUD - USDZAR - EURNZD – Die Handelsideen für den 13.06.2019 by Tickmill

EURUSD

EURUSD Analyse: Zinspolitische Entscheidungen als Kurstreiber?

DAX

DAX – Negatives Szenario?

AUDCAD

AUDCAD - EURHUF - IBEX – Die Handelsideen für den 12.06.2019 by Tickmill

EURUSD

Euro/USD: Trend läuft an!

DAX

DAX vor holprigem Sommer?

DAX

DAX – Abwärtstrend wird getestet

DAX

DAX: Eine Etablierung über 12.100 bietet weiteres Poential

SPXS/US/NV

SP500 – USDCAD - WTI – Die Handelsideen für den 11.06.2019 by Tickmill

GLD

Goldpreis setzt Kursanstieg fort und erreicht neues Jahreshoch

DAX

DAX-Future kann Vorwochenverlust ausgleichen und notiert wieder über 12.000 Punkten

EURUSD

EUR/USD meldet sich zurück und erreicht 2-Monatshoch

SLV

Silber: Jetzt billig kaufen?

DAX

DAX – US-Arbeitsmarktdaten im Fokus

USDJPY

USDJPY - WTI - MIB – Die Handelsideen für den 07.06.2019 by Tickmill

DAX

DAX – Unsicherheit bleibt

09.04.2019
Wie bewerten Sie diesen Artikel?

Korrekturen voraus bei DAX und Co? – Die Handelsideen für den 09.04.2019 by Tickmill

Während Gold und Öl zum Wochenstart deutlich zulegen konnten, sind Dax und Co. mit Zurückhaltung in die neue Handelswoche gestartet. Der Euro konnte sich gegenüber dem US-Dollar ebenfalls behaupten.

- DAX -

Unterschrift
Im deutschen Leitindex bildet sich am Bewegungshoch bei 12.031 Punkten eine kurzfristige Top-Formation aus. Deren Bestätigung durch sinkende Kurse bieten neben dem Support um 11.800 Punkte die Tagestiefs bei 11.912 sowie 11.770 Punkten mögliche Anlaufmarken. Im Falle einer tieferen Regression stellt das derzeitige Trendtief bei 11.266 Punkten die finale Unterstützung im Sinne des laufenden Aufwärtstrends. Bleibt das Regressionsszenario aus, findet sich knapp unter der Marke von 12.500 Punkten der nächsten Widerstand.

- S&P500 -

Unterschrift
Auf dem Weg zum Allzeithoch verlor der US-Index zum Wochenstart etwas an Dynamik. Mit Blick auf die Charthistorie könnten Rücksetzer in der weit gelaufenen Bewegung zunächst den Support um das Ausbruchslevel bei 2.860 Punkten ansteuern. Weitere Unterstützungen bieten – je nach Korrekturausdehnung – die psychologisch wichtige Marke um 2.800 Punkte sowie das aktuelle Trendtief bei ca. 2.785 Punkten. Auf der Oberseite lieg der Fokus bei steigenden Notierungen weiterhin auf dem Allzeithoch bei 2.940 Punkten.

- Nikkei -

Unterschrift
Das japanische Börsenbarometer kommt aktuell nicht über das Widerstandsband um 21.850-21.900 Punkte hinaus. Im gestrigen Handel kam es zur Ausbildung einer bärischen Umhüllungskerze, deren Bestätigung durch fallende Kurse eine Korrektur in Richtung 21.000 Punkte initiieren könnte. Spielt der Markt dieses Szenario, finden sich um die Marken von 21.655 sowie 21.465 Punkten zwei nahe Unterstützungen. Kurse über dem Tageshoch von 21.967 Punkten hingegen haben das Potential weitere Käufer in den Markt zu ziehen und somit für steigende Notierungen zu sorgen.

Videobesprechung:

Wo Bulle und Bär um die Vorherrschaft ringen, warten oft beste Chancen. Verpassen Sie keine Gelegenheit und melden Sie sich für die LIVE_Besprechungen an. Im Videoarchiv finden Sie die Aufzeichnungen über die Besprechungen der täglichen Analysen und Handelsideen.

Tickmill:

Ein preigekrönter Broker, bei dem der Erfolg seiner Kunden an erster Stelle steht. Hervorragende Konditionen, schnelle Ausführungen, keine Requotes sind nur einige Eigenschaften des FCA regulierten Brokers. Machen Sie sich auf der Website von Tickmill selbst ein Bild.

Risikohinweis:

81% der Privatanleger-Konten verlieren Geld beim Handel mit CFD’s bei Tickmill UK Ltd.

Erklärung nach § 34b Abs. 1 des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG)

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Hinsichtlich der Weiterleitung der Analysten-Meinungen unterliegt die Tradesignal GmbH der Aufsicht der BaFin. Alle Analysen sowie die mit den verfügbaren Darstellungs- und Analysewerkzeugen erstellten und angezeigten Ergebnisse dienen ausschließlich zur Information und stellen keine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung dar. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigungen, Bearbeitungen sowie sonstige unberechtigte Nutzungen werden zivil- und strafrechtlich verfolgt.