Alle Analysen Mike Seidl EURGBP
DAX

DAX – Gewinnmitnahmen

EURUSD

EURUSD Analyse: Längere Verschiebung des Brexit

DAX

DAX – Alles im Lot

GOLDUSD-23905332

Gold vor Ausweitung der Korrektur?

DAX

DAX – Abwartende Woche?

DAX

DAX: Die Bullen sind nach wie vor weiter am Drücker

EURUSD

Standortbestimmung für den 15.04.2019

GLD

Goldpreis fällt unter $1.300 zurück und Aussichten trüben sich ein

DAX

DAX-Future kämpft mit 12.000 Punkte Marke

EURUSD

EUR/USD findet erneut Unterstützung am 61,8 % Fibonacci Korrekturniveau

GBPUSD

GBP/USD: Kleinere Verschnaufpause einplanen!

EURUSD

Euro/USD: Euro setzt zum Sprung an!

DAX

DAX – Hängepartie

EURCHF

Hop oder top im EURCHF - Die Handelsideen für den 12.04.2019 by Tickmill

DAX

DAX – Kein Befreiungsschlag

DAX

Greifen die Bullen im Dax wieder durch? - Tickmill's Handelsideen vom 11.04.2019

EURUSD

EURUSD Analyse: China macht der EU Zugeständnisse

DAX

DAX – Unklare Lage

EURJPY

Macht sich EURJPY auf dem Weg zum Jahrestief? - Tickmill's Handelsideen vom 10.04.2019

DAX

Korrekturen voraus bei DAX und Co? – Die Handelsideen für den 09.04.2019 by Tickmill

DAX

DAX: Neue Jahreshöchtstände in Sicht

DAX

DAX – Erstmal abwarten

SLV

XAGUSD - AUDUSD - USDJPY – Die Handelsideen für den 08.04.2019 by Tickmill

EURUSD

EUR/USD vor neuen Jahrestiefs?

DAX

DAX-Future erreicht neues Jahreshoch

07.02.2019
Wie bewerten Sie diesen Artikel?

EURGBP - EURNZD - SMI200 – Die Handelsideen für den 07.02.2019 by Tickmill

Am dritten Handelstag der Woche gab es bei den Indizes recht wenig Bewegung. Gold setzte seine Korrektur gemächlich fort, während der Euro gegenüber dem USD ein gutes Stück nachgab.

- EURGBP -

Unterschrift
Der Kursverlauf im regressiven Trendkanal könnte sich mit Blick in den historischen Chartverlauf zunächst ohne weiteres bis in den Bereich um 0,88620 GBP ausdehnen. Allerdings hat dieser Kanal auf Grund seiner Verortung einen bärischen Charakter, was im Falle eines Ausbruchs durch die Unterseite die nächste Bewegung in Richtung des Zwischentiefs um 0,86170 GBP initiiert. Die Tagestiefs um 0,87463 GBP sowie 0,87257 GBP bieten die nächsten Anlaufpunkte auf dem Weg nach unten.

- EURNZD -

Unterschrift
Das Unterstützungsniveau um 1,65323 NZD diente der FX-Paarung seit einigen Tagen als Rückhalt vor weiteren Kursrückgängen und hat damit ganze Arbeit geleistet. Das Überschreiten des Außenstabes vom 31.01. hat für einen deutlichen Kursanstiege in Richtung des Korrekturhochs um 1,67649 und darüber hinaus gesorgt, womit die Lage neu beurteilt werden muss. Denn Preise über dieser Marke könnten mit Sicht auf den Wochenchart perspektivisch für weitere Aufwärtsdynamik in Richtung 1,69400 NZD sorgen.

- SMI200 -

Unterschrift
Nach dem Ausbruch aus dem bullischen Trendkanal vor knapp zwei Wochen notieren die Kurse des schweizer Aktienbarometers am Widerstand um 9.200 Punkte und somit sehr nahe am Hoch des Jahres 2018. Gelingt der direkte Anstieg über diese Marke, könnte der Ausbruch auf ein neues 52- Wochenhoch weitere Käufer in den Markt ziehen und für deutliche Kurszuwächse sorgen. Kurzfristig orientierten Händlern bietet ein Abprallszenario die Gelegenheit an Kursrückgängen in das Ausbruchslevel um 9.041 Punkte bzw. – je nach Ausdehnung – darunter bis zum Trendtief um 8.830 Punkte zu partizipieren.

Risikohinweis:

81% der Privatanleger-Konten verlieren Geld beim Handel mit CFD’s bei Tickmill UK Ltd.

Erklärung nach § 34b Abs. 1 des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG)

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Hinsichtlich der Weiterleitung der Analysten-Meinungen unterliegt die Tradesignal GmbH der Aufsicht der BaFin. Alle Analysen sowie die mit den verfügbaren Darstellungs- und Analysewerkzeugen erstellten und angezeigten Ergebnisse dienen ausschließlich zur Information und stellen keine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung dar. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigungen, Bearbeitungen sowie sonstige unberechtigte Nutzungen werden zivil- und strafrechtlich verfolgt.