Alle Analysen Jürgen Sterzbach W
DAX

DAX – Gewinnmitnahmen

EURUSD

EURUSD Analyse: Längere Verschiebung des Brexit

DAX

DAX – Alles im Lot

GOLDUSD-23905332

Gold vor Ausweitung der Korrektur?

DAX

DAX – Abwartende Woche?

DAX

DAX: Die Bullen sind nach wie vor weiter am Drücker

EURUSD

Standortbestimmung für den 15.04.2019

GLD

Goldpreis fällt unter $1.300 zurück und Aussichten trüben sich ein

DAX

DAX-Future kämpft mit 12.000 Punkte Marke

EURUSD

EUR/USD findet erneut Unterstützung am 61,8 % Fibonacci Korrekturniveau

GBPUSD

GBP/USD: Kleinere Verschnaufpause einplanen!

EURUSD

Euro/USD: Euro setzt zum Sprung an!

DAX

DAX – Hängepartie

EURCHF

Hop oder top im EURCHF - Die Handelsideen für den 12.04.2019 by Tickmill

DAX

DAX – Kein Befreiungsschlag

DAX

Greifen die Bullen im Dax wieder durch? - Tickmill's Handelsideen vom 11.04.2019

EURUSD

EURUSD Analyse: China macht der EU Zugeständnisse

DAX

DAX – Unklare Lage

EURJPY

Macht sich EURJPY auf dem Weg zum Jahrestief? - Tickmill's Handelsideen vom 10.04.2019

DAX

Korrekturen voraus bei DAX und Co? – Die Handelsideen für den 09.04.2019 by Tickmill

DAX

DAX: Neue Jahreshöchtstände in Sicht

DAX

DAX – Erstmal abwarten

SLV

XAGUSD - AUDUSD - USDJPY – Die Handelsideen für den 08.04.2019 by Tickmill

EURUSD

EUR/USD vor neuen Jahrestiefs?

DAX

DAX-Future erreicht neues Jahreshoch

04.02.2019
Wie bewerten Sie diesen Artikel?

Weizen: Gerade überstützt – Warten auf Impuls

Börse Daily – Rohstoffe und Devisen am 05.02.2019
Der Weizenpreis bleibt weiterhin maßgeblich durch eine ansteigende Gerade um aktuell 510 US-Cents unterstützt. Der März-Future hangelt sich so langsam, aber sicher nach oben. Ein Anstieg über die vorherigen Hochs bei 529 und 539 US-Cents könnte den entscheidenden Impuls bringen. – Fundamental: Das Wetter könnte beim Weizenpreis eine entscheidende Rolle spielen, denn Australien, weltweit viertgrößter Weizen-Exporteur, wurde bereits in den letzten Jahren von einer Trockenheit heimgesucht. Auch für die nächsten Monate wurde warmes und trockenes Wetter vorhergesagt. Auch unterstützte die Annahme, dass mehr US-Weizen exportiert werden könnte, den Preis, da in Russland, Ukraine und Australien die Ernte geringer ausfallen könnten. Technisch: Der Weizenpreis, hier dargestellt mit dem März-Future, verfolgt weiterhin seine langfristige Aufwärtsgerade, die ... Mehr dazu bei Börse Daily.
Haftungsausschluss
Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung oder Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Erklärung nach § 34b Abs. 1 des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG)

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Hinsichtlich der Weiterleitung der Analysten-Meinungen unterliegt die Tradesignal GmbH der Aufsicht der BaFin. Alle Analysen sowie die mit den verfügbaren Darstellungs- und Analysewerkzeugen erstellten und angezeigten Ergebnisse dienen ausschließlich zur Information und stellen keine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung dar. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigungen, Bearbeitungen sowie sonstige unberechtigte Nutzungen werden zivil- und strafrechtlich verfolgt.