Alle Analysen Mike Seidl EURGBP
DAX

DAX – Handelskrieg, Iran, Brexit

DAX

DAX: „Avanatage Bulls“, wenn nicht Trump…

EURUSD

EUR/USD auf dem Weg in neue Jahrestiefs?

DAX

DAX-Future kann sich über 12.000 Punkte halten

GLD

Goldpreis unter Druck und fällt wieder unter $1.300 zurück

EURUSD

Standortbestimmung für den 20.05.2019

USDCHF

WTI - Nikkei - USDCHF – Die Handelsideen für den 20.05.2019 by Tickmill

FDAX

DAX: Aufwärtstrend intakt

BLX

Bitcoin: Jetzt noch kaufen?

DAX

DAX – Aufwärts nachhaltig?

GBPJPY

GBPJPY - USDCNH - FGBX – Die Handelsideen für den 17.05.2019 by Tickmill

DAX

DAX – Stabilisierung dank Trump

GBPCHF

S&P500 - GBPCHF - EURSEK – Die Handelsideen für den 16.05.2019 by Tickmill

EURUSD

EURUSD Analyse: Trump veranlasst neue Handelszölle

DAX

DAX – Erholung ja, Entspannung nein

EURGBP

EURGBP - USDCHF – Nasdaq100 – Die Handelsideen für den 15.05.2019 by Tickmill

DAX

DAX – Unterstützung erreicht

EURUSD

EURUSD - GBPCAD - CHFJPY – Die Handelsideen für den 14.05.2019 by Tickmill

EURUSD

Euro/USD Future: Abwärtsdynamik bleibt aus

DAX

DAX: Trump gibt Richtungen vor…

DAX

DAX – Zwischen hoffen und bangen

FDAX

DAX: Korrektur im laufenden Aufwärtstrend

DAX

DJIA - DAX - USDCAD – Die Handelsideen für den 13.05.2019 by Tickmill

EURUSD

Euro/USD: Bodenbildung im vollen Gang!

GBPUSD

GBP/USD: Kleinere Rallye am Horizont!

13.06.2018
Wie bewerten Sie diesen Artikel?

Handelsideen für den 13. Juni 2018 by Tickmill

Vor der heutigen Pressekonferenz der US-Notenbank haben sich die Kursbewegungen bei den Indices gestern in Grenzen gehalten. Bemerkenswert ist in diesem Zusammenhang der Rückgang der Volatilität, welche am US-Markt sogar in den Bereich der Tiefstände vom Februar – vor dem starken Kursrutsch – vorgedrungen ist. Es bleibt spannend zu sehen, wie die Märkte auf die Pressekonferenz der FED-Notenbänker am heutigen Abend reagieren.

- AUDCHF -

Unterschrift
Im Chartverlauf des Währungspaares ist es gestern zur Bildung einer Tageskerze (Pfeil) gekommen, die im untergeordneten Trendverlauf der Stunde zum Bruch des bis dahin vorherrschenden Aufwärtstrends geführt hat. Setzt sich die Tendenz fallender Kurse fort, wird kurzfristig das Anlaufen des Tagestiefs vom Montag bei 0,74668 CHF opportun. Ein nachhaltiger Verkaufsdruck könnte die Preise bis zum derzeitigen Support – gleichzeitig die Unterseite der blau markierten Tradingrange – bei Preisen von 0,74232 CHF und tiefer bewegen und damit zur Bildung eines Abwärtstrends beitragen. Auf der Oberseite würde eine Wiederaufnahme des aufwärts gerichteten Trends in der Stunde den nächsten Test der Rangeoberseite um 0,75737 CHF ermöglichen.

- EURGBP -

Unterschrift
Die FX-Paarung ist mit dem gestrigen Tageshoch erneut in den Widerstandsbereich um 0,88366 GBP vorgedrungen. Daraufhin hat der Markt zum wiederholten Mal mit Verkäufen reagiert und eine Short-Umkehrkerze hinterlassen. Eine Bestätigung dieser Kerze könnte dazu führen, dass die Händler die tiefergelegenen Tagestiefs um 0,87718 GBP, 0,87587 GBP und 0,87389 GBP anvisieren. Sollte der genannte Widerstandsbereich für den Markt allerdings weiterhin einen hohen Anziehungspunkt darstellen, stehen auf der anderen Seite die nahegelegenen Tageshochs innerhalb des Widerstandes als kurzfristige Anlaufpunkte zur Verfügung.

- USDRUB -

Unterschrift
Ein Überspringen des Hochs der trendbrechenden Bewegung bei 62,93897 RUB würde für die Entstehung eines Aufwärtstrends sprechen. Damit ist es durchaus möglich, dass Trendhändler auf diesen Zug aufspringen und mit ihren Orders für weiter steigende Kurse sorgen. Für dieses Szenario liegen die nächsten Anlaufpunkte auf der Oberseite im Tageschart in den Preisbereichen um 63,96756 RUB, 64,29917 RUB und 65,02380 RUB. Sollte auf dem aktuellen Niveau indes eine Korrektur einsetzen, ist der Markt zunächst bei Kursen von 61,96560 RUB und 61,49889 RUB unterstützt.

Videobesprechung:

Im Videoarchiv finden Sie die Aufzeichnungen über die Besprechungen unserer täglichen Analysen und Handelsideen.

Risikohinweis:

Mit dem Handel von FX und CFDs auf Margin riskieren Sie Ihr investiertes Kapital zu verlieren.

Erklärung nach § 34b Abs. 1 des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG)

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Hinsichtlich der Weiterleitung der Analysten-Meinungen unterliegt die Tradesignal GmbH der Aufsicht der BaFin. Alle Analysen sowie die mit den verfügbaren Darstellungs- und Analysewerkzeugen erstellten und angezeigten Ergebnisse dienen ausschließlich zur Information und stellen keine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung dar. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigungen, Bearbeitungen sowie sonstige unberechtigte Nutzungen werden zivil- und strafrechtlich verfolgt.