Alle Analysen Christian Henke USDCHF
EURUSD

Standortbestimmung für den 10.12.2018

DAX

DAX-Future setzt Abwärtstrend fort und erreicht neues Jahrestief

GLD

Goldpreis zeigt Stärke und durchbricht 200 Wochen Gleitenden Durchschnitt

EURUSD

EUR/USD konsolidiert weiter am 200 Wochen Gleitenden Durchschnitt

EURAUD

EURAUD – BTCUSD – SMI – Die Handelsideen für den 07. Dezember 2018 by Tickmill

SLV

Silber: Ausbruch könnte folgen – Support um 14 US-Dollar

GBPNZD

FTSE100 – GBPNZD – USDTRY – Die Handelsideen für den 06. Dezember 2018 by Tickmill

GLD

XAUUSD – USDCAD – EURNZD – Die Handelsideen für den 05. Dezember 2018 by Tickmill

EURCHF

EURCHF – USDMXN – Nikkei – Die Handelsideen für den 04. Dezember 2018 by Tickmill

DAX

DAX mit kritischen Signalen

DAX

DAX: Der Deckel ist drauf

DAX

DAX – USDCHF – EURGBP – Die Handelsideen für den 03. Dezember 2018 by Tickmill

GLD

Goldpreis testet 200 Wochen Gleitenden Durchschnitt

EURUSD

EUR/USD notiert weiter am 200 Wochen Gleitenden Durchschnitt

DAX

DAX-Future notiert weiter unter dem 200 Wochen Gleitenden Durchschnitt

DWD

Diese Aktie kauft Warren Buffett jetzt!

CADCHF

CADCHF – NZDUSD – MIB – Die Handelsideen für den 30. November 2018 by Tickmill

GBPUSD

Nasdaq100 – XAUUSD – GBPUSD – Die Handelsideen für den 29. November 2018 by Tickmill

EURUSD

EURUSD Analyse: Großbritannien und EU einigen sich auf Eckpunkte

GBPJPY

Nikkei – GBPJPY – AUDUSD – Die Handelsideen für den 28. November 2018 by Tickmill

EURGBP

S&P500 – WTI – EURGBP – Die Handelsideen für den 27. November 2018 by Tickmill

BUND

Europäisches Zinsbarometer sucht Richtung

DAX

DAX: Kurzes Durchatmen

FESX

Stoxx50 – AUDUSD – USDCAD – Die Handelsideen für den 26. November 2018 by Tickmill

DAX

DAX-Future findet Unterstützung an der 11.000 Punkte Marke

13.04.2018
Wie bewerten Sie diesen Artikel?

USD-CHF: Nächster Versuch gestartet

Vor genau einer Woche hatte der US-Dollar zum Schweizer Franken den wichtigen Kreuzwiderstand bei 0,9650/0,9661 CHF erreicht. Im ersten Anlauf konnte diese Hürde nicht überwunden werden. Es kam anschließend zu Gewinnmitnahmen.

Nun versucht der USD-CHF erneut, die erwähnte Bastion zu stürmen. Laut dem MACD könnte dieses Unterfangen gelingen. Das am 12. März mit dem Sprung über die Nulllinie generierte Kaufsignal hat weiterhin Bestand. Wichtig wäre jedoch ein beherzter Sprung über die horizontale Trendlinie bei 0,9650 CHF sowie die fallende einfache 200-Tage-Durchschnittslinie bei momentan 0,9659 CHF. Oberhalb des Kreuzwiderstands könnte die Reise bis zur Trendgeraden bei 0,9795 CHF fortgesetzt werden.

Aber auch diesmal sollte ein Abprallen der Notierungen gen Süden in Betracht gezogen werden. Als Unterstützungen fungieren die Ende März zurückeroberte zweite Fächerlinie bei aktuell 0,9517 CHF und die einfache 50-Tage-Glättungslinie bei derzeit 0,9471 CHF.

Erklärung nach § 34b Abs. 1 des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG)

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Hinsichtlich der Weiterleitung der Analysten-Meinungen unterliegt die Tradesignal GmbH der Aufsicht der BaFin. Alle Analysen sowie die mit den verfügbaren Darstellungs- und Analysewerkzeugen erstellten und angezeigten Ergebnisse dienen ausschließlich zur Information und stellen keine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung dar. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigungen, Bearbeitungen sowie sonstige unberechtigte Nutzungen werden zivil- und strafrechtlich verfolgt.