Artikel DAX Hopp oder Top! Entscheidung naht!

DAX Hopp oder Top! Entscheidung naht!

HARTZER 238 Views 15. Nov

Festzustellen ist dass die moderate Konsolidierung der vergangenen Handelstage einer Flagge ähnelt. Ein Breakout auf der Oberseite der Flagge, begleitet von hohen Umsätzen (Bedingung), eröffnet dem DAX die Chance auf ein neues Alltimehigh.

Sollte der DAX unter die massive Verkaufszone fallen (12.900/13000), und die Flagge nachhaltig auf der Unterseite verlassen, liegen die nächsten Unterstützungen bei 12.500 und vor allem beim Novembertief, bei ca. 11430.

Die Richtung dürfte in der kommenden Handelswoche entschieden werden. Alles ist lustig, alles ist nett, alles ist easy-peasy.

Abgesehen davon, befinden sich die europäischen Aktien auf einen 100-Jahres-Tief zur relativen Bewertung meines Lieblingsindex S+P 500. Mithin ist der SPX auch nicht als teuer einzustufen, wie oft zu lesen ist, weil die Fed Funds Rate in 2000 bei ca. 6,2% lagen und heute lediglich bei 0,009%.

Erklärung nach § 85 WpHG

Der Verfasser erklärt, dass er selbst bzw. sein Arbeitgeber oder ein mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundener Dritter im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Hinsichtlich der Weiterleitung der Analysten-Meinungen unterliegt die Tradesignal GmbH der Aufsicht der BaFin. Alle Analysen sowie die mit den verfügbaren Darstellungs- und Analysewerkzeugen erstellten und angezeigten Ergebnisse dienen ausschließlich zur Information und stellen keine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung dar. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigungen, Bearbeitungen sowie sonstige unberechtigte Nutzungen werden zivil- und strafrechtlich verfolgt.

Seitenlänge102030
Seite 1 von 1
#1: 24.11.2020 20:26 HARTZER
h
DAX Perf. Index
13.335,68 17:45 +49,11 +0,37%

Archiv

HARTZER