Artikel Mike Seidl DAX: Bodenbildung als Sprungbrett für Kursanstiege auf 16.600 Punkte!

DAX: Bodenbildung als Sprungbrett für Kursanstiege auf 16.600 Punkte!

Mike Seidl 403 Views 01. Mrz

Der DAX zum Wochenabschluss mit einer leichten Bodenbildung begonnen, die Hoffnung auf eine Kurserholung macht. EURCHF und USDCAD kamen am Freitag unter Druck. Bleibt dieser erhalten, liegt der Fokus für weitere Bewegungen auf der Chartunterseite.

DAX mit Bodenbildung

DAX 30 hat zum Abschluss der vergangenen Handelswoche im Bereich der Unterstützung um 11.800 Punkte mit einer Bodenbildung begonnen. Diese ist im Stundenchart durch die leicht ansteigenden Kerzentiefs zu erkennen. Kommt es nun noch zu Kursanstiegen über die Marke von 12.000 Punkten, steht einer Gegenbewegung zu den starken Kursrückgängen der Handelswoche wenig im Weg. Die ersten Zielmarken für eine Erholung stellen der Ausbruchbereich des Stundencharts bei gut 12.375 Punkten und der Wiederstand um die Marke von 12.600 Punkten. Bleibt der Kursschub nach oben aus, sprechen Notierungen unter dem Wochentief bei 11.720 Punkten für den Fortgang der Bärenphase in Richtung des alten Kaufbereiches um 11.275 Punkte.

EURCHF kurzfristig wieder unter Druck

Die viertägige Korrektur im EURCHF lief vom Trendtief bei 1,05896 CHF bis in den Widerstand am letzten Ausbruchslevel um 1,06700 CHF. Dort kam es zum Abprall und einem dynamischen Abverkauf. Am Freitag wurde die gesamte Korrektur zunächst wieder abverkauft und es kam bei Kursen unter dem alten Trendtief zur Fortsetzung des laufenden Bewegungstrends. Geht der Ausverkauf weiter, steht der Test des Kaufbereiches aus dem Jahr 2015 um 1,05500 CHF auf der Agenda. Die kurze Gegenbewegung als Reaktion zum Freitagsrutsch sieht weiterhin den Kursbereich um 1,06700 CHF als ersten Widerstand. Notierungen darüber könnten die Regressive Phase in Richtung 1,07270 CHF bzw. 1,07865 CHF ausdehnen.

USDCAD mit Intraday-Abverkauf

USDCAD hat nach der dynamischen Momentumbewegung über das Zwischenhoch bei 1,34646 CAD über dem alten Verkaufsbereich um 1,33400 CAD markiert. Hier kam es am Freitag zu einer Gegenbewegung, die bei weiterer Ausdehnung zur Unterseite zunächst um 1,33400 CAD 1,33300 CAD unterstützt ist. Brechen die Kurse unter diesen Bereich, bietet das Februartief um 1,32018 CAD den nächsten Auffangbereich. Kursanstiege über das Freitagshoch richten den Fokus auf den Vorjahresverkaufsbereich um 1,35160 CAD.

Videobesprechung

Tickmills LIVE-Besprechung: Tickmills LIVE-Besprechung: Wo Bulle und Bär um die Vorherrschaft ringen, warten oft beste Chancen. Behalten Sie börsentäglich die wichtigsten Fakten im Blick und verpassen Sie keine Gelegenheit. Melden Sie sich jetzt unter https://attendee.gotowebinar.com/register/5872945000039783435 für die LIVE-Besprechung der täglichen Trading-Ideen um 8:30 Uhr bei Tickmill an.

Dieses Video wird von YouTube bereitgestellt. Wenn Sie dieses Video anzeigen lassen, werden beim Abruf durch den Browser automatisch persönliche Informationen (IP-Adresse, Cookies, etc.) an den Anbieter dieser Inhalte weitergegeben. Die Tradesignal GmbH hat als Betreiber von Tradesignal Online keine Kontrolle über den Inhalt der externen Website. Die Datenschutzrichtlinie sowie die Nutzungsbedingungen von Tradesignal Online gelten nicht für deren Verwendung.

Alle Fakten im Blick

Tickmills Analysen und Handelsideen: Lesen Sie alle Fakten zu den aktuellen Analysen im täglichen Blog auf https://blog.tickmill.com/de/
Weitere Informationen zu Tickmill finden Sie mit einem Klick auf https://www.tickmill.co.uk/de.

Erfolgreiches Trading wünscht Ihnen

Ihr Mike Seidl

Risikohinweis: 73% der Privatanleger-Konten verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei Tickmill UK Lt.

Erklärung nach § 85 WpHG

Der Verfasser erklärt, dass er selbst bzw. sein Arbeitgeber oder ein mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundener Dritter im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Hinsichtlich der Weiterleitung der Analysten-Meinungen unterliegt die Tradesignal GmbH der Aufsicht der BaFin. Alle Analysen sowie die mit den verfügbaren Darstellungs- und Analysewerkzeugen erstellten und angezeigten Ergebnisse dienen ausschließlich zur Information und stellen keine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung dar. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigungen, Bearbeitungen sowie sonstige unberechtigte Nutzungen werden zivil- und strafrechtlich verfolgt.

DAX Perf. Index
12.063,57 27.10.20 -113,61 -0,93%

Archiv

Mike Seidl