Diese Webseite verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet.

Equilla Hilfe - Übersicht

Willkommen bei Equilla, eines der mächtigsten und zugleich zugänglichsten Analysewerkzeuge, das der Finanz-Community offensteht. In der Equilla-Programmiersprache verfaßte Skripte dienen der Erstellung von Indikatoren und anderen Analysewerkzeugen in Finanzapplikation wie z.B tradesignal enterprise. Die Equilla-Syntax lehnt sich stark an die der Programmiersprache Pascal an; bietet jedoch speziell zugeschnitte Erweiterungen zum einfachen Ausdrücken Ihrer Finanz- und Analyse-basierten Ideen. Diese Hilfedatei soll eine grundlegende Einführung in die Konzepte der Equilla-Programmiersprache offerieren. Die Vertrautheit mit mindestens einer Programmiersprache wird vorausgesetzt, denn dieser Text soll Ihnen als Nachschlagewerk dienen und kann keinen Kurs zur Erlernung des Programmierens ersetzen.

Bitte beachten Sie:Die Möglichkeit, Handelssysteme zu erstellen, hängt von Ihrer aktuell abonnierten Programmlizenz ab. Dabei stehen - je nach Lizensierung - Versionen mit und ohne Handelssystemen zur Verfügung.

Indikatoren

Als erstes müssen Sie wissen, wie ein in Equilla formulierter Indikator abgearbeitet wird: Ein Skript wird für jeden verfügbaren Bar ausgeführt, d.h. ein Indikator auf einem zwei Jahre umfassenden Tagesschart wird (je nach Handelszeiten) ca. 600 mal ausgeführt. So ermöglicht zum Beispiel folgender Einzeiler ein komplettes Equilla-Programm:
DrawLine( Close - Open );
Jede Ausführung der Funktion DrawLine bildet ein Teilstück des kompletten Indikators ab.

Inputs (Eingabewerte)

Hier ein Beispiel, wie ein gleitender Durchschnitt gezeichnet werden kann:
DrawLine( AverageFC( Close, 38 ) );
Wäre es nicht praktisch, wenn man die Berechnungslänge des gleitenden Durchschnitts interaktiv eingeben könnte, ohne das Skript jedesmal anpassen zu müssen? Kein Problem mit Equilla, das zu diesem Zwecke das Schlüsselwort Input anbietet:
Input:
Period( 38 );
DrawLine( AverageFC( Close, Period ) );
In tradesignal wird der Input im Eigenschafteninspektor angezeigt; dort kann der Input interaktiv geändert werden kann, was eine Neuberechnung des Indikators mit dem geänderten Wert nach sich zieht.

Syntax

Übersicht