Diese Webseite verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet.
DAX Perf. Index
13.012,53 15:48 -2,51 -0,02%

Leuchtturmwärters Tagebuch: Ebbe und Flut

Eröffnet von A.Ha-Pe im Board Allgemein

Vorstellung einer Indikation, die geeignet ist, Wendepunkte anzuzeigen.
Betrachtet werden auf Wochen- und Tagesbasis zwei Oszillatoren, 20 und 90 Tage, die zwischen 0 und 100 schwingen .
Beispiel DAX:
grüner Wert: Anzahl der Aktien (von 31), deren 20-er und deren 90-er POBOS zur Zeit der Abfrage (Börsenschluss) < oder = 10 ist.
roter Wert: Anzahl der Aktien (von 31), deren 20-er und deren 90-er POBOS zur Zeit der Abfrage (Börsenschluss) > oder = 90 ist.
schwarzer Wert: Anzahl der Aktien (von 31), deren 20-er und deren 90-er POBOS zur Zeit der Abfrage (Börsenschluss) > oder = 50 ist.
Vergleich mit Minimum, Maximum und Summe gibt Aufschluss darüber, wie "heißgelaufen" oder "unterkühlt" der Markt momentan ist.
Die Werte bekomme ich über das Börsenprogramm Tai Pan.
Ich werde sie quartalsweise darstellen, da es sonst zu unübersichtlich wird. Ältere Werte befinden sich demgemäß am Anfang des Threads.
In der Regel werde ich hier nur am Wochenende posten, von Ausnahmen abgesehen.
Do
Schreiben Sie einen Beitrag:
Seitenlänge102030
Seite 1 von 71234567
#65: 19.11.2017 11:08 A.Ha-Pe
Antworten      
@A.Ha-Pe (#63)
Anklicken zum Vergrößern
Anklicken zum Vergrößern Chart öffnen
Anklicken zum Vergrößern
Anklicken zum Vergrößern Chart öffnen
Wenn man die letzten beiden Wochen im Wochenchart des Dow Jones zusammenzieht, dann ist der rote Wert von 16 auf 6 gefallen. Im Tageschart sieht die Erholung, wenn man sie mit der im Nasdaq 100 vergleicht, auch nicht überzeugend aus. Deshalb weiter an der Seitenlinie und warten auf ein deutliches Signal, das den Weg nach Norden weist.
Anklicken zum Vergrößern
Anklicken zum Vergrößern Chart öffnen
Anklicken zum Vergrößern
Anklicken zum Vergrößern Chart öffnen
Im Wochenchart des Dax zeigt sich ein ähnliches Bild. Hier fiel der rote Wert im 2 Wochen Vergleich von 18 auf 6. Das Signal, das das Ende dieser Korrektur im Tageschart anzeigt, könnte die neue "kleinste Summe" vom Freitag sein. Sollten aber in den nächsten Tagen der grüne Wert steigen und der rote Wert gegen Null gehen, verbunden mit einem Unterschreiten des letzten Tiefs vom vergangenen Mittwoch per Schlusskurs, gehe ich von einer ausgedehnteren Korrektur aus.
#64: 19.11.2017 09:28 A.Ha-Pe
Antworten      
@A.Ha-Pe (#62)
Anklicken zum Vergrößern
Anklicken zum Vergrößern Chart öffnen
Nachdem der rote Wert am Donnerstag von 10 auf 25 gesprungen ist, gehe ich davon aus, dass die Konsolidierung vorbei ist und es wieder nach Norden geht.
Anklicken zum Vergrößern
Anklicken zum Vergrößern Chart öffnen
Im Tecdax ist die Umkehr nicht so deutlich, aber nach der letzten kleinsten Summe vom vorvergangenen Donnerstag entwickelten sich die Kurs seitwärts und bildeten per Schlusskurs kein neues Tief. Der grüne Wert erreichte einen neuen Maximalwert von 7 ist aber zwischenzeitlich wieder auf 4 gefallen. In einer richtigen Abwärtsbewegung steigt dieser Wert kontinuierlich auf Werte von 18 bis ca. 22. M.E. weiter/wieder long.
#63: 12.11.2017 23:58 A.Ha-Pe
Antworten      
@A.Ha-Pe (#60)
Anklicken zum Vergrößern
Anklicken zum Vergrößern Chart öffnen
Anklicken zum Vergrößern
Anklicken zum Vergrößern Chart öffnen
Im Dow Jones weiter Seitenlinie. Tendenz sehe ich eher abwärtsgerichtet. Warte auf ein Signal zum Wiedereinstieg.
Anklicken zum Vergrößern
Anklicken zum Vergrößern Chart öffnen
Anklicken zum Vergrößern
Anklicken zum Vergrößern Chart öffnen
Im Dax fiel im Wochenchart der rote Wert um 50% von 18 auf 9. Ein klares Zeichen für den Beginn einer Korrektur. Im Tageschart warte ich auf ein Signal, das den Beginn der Korrektur der laufenden Abwärtsbewegung anzeigt.
#62: 12.11.2017 23:32 A.Ha-Pe
Antworten      
Der Beitrag wurde vom Verfasser bearbeitet. Originalbeitrag anzeigen.
@A.Ha-Pe (#59)
Anklicken zum Vergrößern
Anklicken zum Vergrößern Chart öffnen
Im Nasdaq100 ist der rote Wert von Mittwoch auf Donnerstag um 13 Punkte von 27 auf 14 gefallen. Das ist ein deutliches Ausrufungszeichen und m.E. ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass die Reise eher nach Süden als nach Norden geht, auch wenn die letzten 6 Kerzen alle über ihren Eröffnungskursen geschlossen haben.
Anklicken zum Vergrößern
Anklicken zum Vergrößern Chart öffnen
Nach den 3 schwarzen (roten) Krähen und einer neuen kleinsten Summe gehe ich davon aus, dass die Kurse erst einmal wieder anziehen werden. Wie weit das trägt, wird man sehen. Das könnte sich auch innerhalb der Spanne der letzten roten Kerze abspielen.
#61: 08.11.2017 14:18 A.Ha-Pe
Antworten      
@A.Ha-Pe (#60)
update
Anklicken zum Vergrößern
Anklicken zum Vergrößern Chart öffnen
Anklicken zum Vergrößern
Anklicken zum Vergrößern Chart öffnen
Im Dax fiel der rote Wert von Montag auf Dienstag um mehr als 50% von 15 auf 7. Ich denke, es ist an der Zeit, sich zumindest an die Seitenlinie zu bewegen und die Gewinne zu sichern. Im Nachhinein betrachtet, kam das Signal für den Tecdax schon in der vergangenen Woche, wurde von mir aber leider nicht beachtet und in #59 entsprechend eingeordnet. Ich warte jetzt auf ein Gegensignal bzw. eine neue "kleinste Summe".
#60: 05.11.2017 10:54 A.Ha-Pe
Antworten      
@A.Ha-Pe (#58)
Anklicken zum Vergrößern
Anklicken zum Vergrößern Chart öffnen
Anklicken zum Vergrößern
Anklicken zum Vergrößern Chart öffnen
Der Markt hat es gezeigt, es hat nur zu einer Seitwärtskonsolidierung gereicht mit anschließender Aufwärtstendenz. In dieser Konsolidierung wurde die "größte Summe" von 43 auf 28 abgebaut. Von daher ist noch Luft nach oben. Ich bleibe momentan aber an der Seitenlinie und warte auf ein deutliches Signal in die eine oder andere Richtung.
Anklicken zum Vergrößern
Anklicken zum Vergrößern Chart öffnen
Anklicken zum Vergrößern
Anklicken zum Vergrößern Chart öffnen
Im Wochenchart wurde eine neue "größte Summe" mit 42 erreicht. Sie könnte allerdings vorläufigen Charakter besitzen, da die bisherige absolute "größte Summe" den Wert 50 hatte. Allerdings wird die Luft langsam dünner. Der rote Wert im Tageschart ist auch schon in der Nähe seines bisherigen Maximalwertes. Von daher weiter long, aber mit Hand an der Notbremse. Warten auf ein deutliches Umkehrsignal.
#59: 05.11.2017 08:49 A.Ha-Pe
Antworten      
@A.Ha-Pe (#57)
Anklicken zum Vergrößern
Anklicken zum Vergrößern Chart öffnen
Anklicken zum Vergrößern
Anklicken zum Vergrößern Chart öffnen
Von Dienstag auf Donnerstag fielen die roten Werte im Nasdaq 100 von 26 auf 17. Das war mir aber noch nicht eindeutig genug, einmal wegen des Kerzenbildes (Schlusskurse lagen innerhalb der Spanne der Montagskerze) zum anderen, weil die roten und schwarzen Maximalwerte noch ziemlich weit entfernt waren. Irritierend finde ich aber, dass trotz steigender Kurse auch die grünen Werte gestiegen sind. Nasdaq100 und Tecdax weiter long.
#58: 29.10.2017 21:50 A.Ha-Pe
Antworten      
Der Beitrag wurde vom Verfasser bearbeitet. Originalbeitrag anzeigen.
@A.Ha-Pe (#55)
Anklicken zum Vergrößern
Anklicken zum Vergrößern Chart öffnen
Anklicken zum Vergrößern
Anklicken zum Vergrößern Chart öffnen
Obwohl der Dow im Wochenvergleich ein neues Hoch markiert hat, ist der rote Werte von 20 auf 16 gefallen. Im Tageschart fiel von Dienstag auf Mittwoch der rote Wert von 15 auf 10. In der Vergangenheit war das oft der Beginn einer Abwärtsbewegung bzw. einer Konsolidierung, zumal am Dienstag eine neue "größte Summe" erreicht wurde, wie in der Vorwoche im Wochenchart. ich gehe davon aus, dass es eher seitwärts bzw. abwärts als weiter aufwärts geht. Der Markt wird es zeigen.
Anklicken zum Vergrößern
Anklicken zum Vergrößern Chart öffnen
Anklicken zum Vergrößern
Anklicken zum Vergrößern Chart öffnen
Im Dax stieg von Mittwoch auf Donnerstag der rote Wert von 7 auf 16. Für mich eine klare Indikation für eine Fortsetzung der Aufwärtsbewegung.
#57: 29.10.2017 13:04 A.Ha-Pe
Antworten      
@A.Ha-Pe (#54)
Anklicken zum Vergrößern
Anklicken zum Vergrößern Chart öffnen
Im Nasdaq100 gab es mit dieser kleinen Konsolidierung nur ein kurzes Zwischenspiel auf der Shortseite. Am Donnerstag schloss der Index unter dem Vortagesschluss, trotzdem stieg der rote Wert von 12 auf 23 obwohl erst am Freitag die Post abging! Wieder long.
Anklicken zum Vergrößern
Anklicken zum Vergrößern Chart öffnen
Im Tecdax ist das Longsignal nicht so ausgeprägt. Von Mittwoch auf Freitag stieg aber der rote Wert von 3 auf 8. Auch hier gehe ich jetzt von weiter steigenden Kursen aus zumal die bisher erreichten roten Maximalwerte von 16 und 18 noch nicht in Sichtweite sind.
#56: 26.10.2017 12:27 A.Ha-Pe
Antworten      
@A.Ha-Pe (#55)
Update:
Anklicken zum Vergrößern
Anklicken zum Vergrößern Chart öffnen
Im Tecdax geht es eher weiter nach Süden, warten auf Gegensignal ( in der Nähe einer "kleinsten Summe" )
Anklicken zum Vergrößern
Anklicken zum Vergrößern Chart öffnen
Dax mit momentaner Gegenwehr, warten auf Gegensignal.
Interessant find ich die drei US Indices Dow Jones, Nasdaq100 und S&P500. Alle drei haben nach meiner Indikation ein Wendesignal gegeben. Wie weit das trägt, wird man sehen. Im Nasdaq100 und im S&P500 gingen zuletzt die fallenden Kurse mit steigenden Umsätzen einher.
Anklicken zum Vergrößern
Anklicken zum Vergrößern Chart öffnen
Anklicken zum Vergrößern
Anklicken zum Vergrößern Chart öffnen
Anklicken zum Vergrößern
Anklicken zum Vergrößern Chart öffnen
Seite 1 von 71234567