Diese Webseite verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet.

DAX-Handel nach fundamentalen Kriterien auf Basis des Monatsschlusskurses

Eröffnet von fritzr im Board Handelssysteme und Handelsmethoden

Hier sollen fundamentale Kriterien abseits der Charttechnik erörtert und beobachtet werden, nach denen ein lukrativer Handel im DAX möglich ist.
Um ein einfaches und übersichtliches Backtesting zu ermöglichen, darf nur zu jedem Monatsschlusskurs gehandelt werden.
Auch können Shortpositionen eingegangen werden.
Schreiben Sie einen Beitrag:
Seitenlänge102030
Seite 1 von 61123456789103060
#607: 20.04.2017 09:02 fritzr
Antworten      
@fritzr (#602)
19. April 2017
März 2017 Jährliche Inflationsrate im Euroraum auf 1,5% gesunken
Rückgang in der EU auf 1,6%

Die jährliche Inflationsrate im Euroraum lag im März 2017 bei 1,5%, ein Rückgang gegenüber 2,0% im Februar.
Ein Jahr zuvor hatte sie 0,0% betragen. Die jährliche Inflationsrate in der Europäischen Union lag im März 2017
bei 1,6%, ein Rückgang gegenüber 2,0% im Februar. Ein Jahr zuvor hatte sie 0,0% betragen. Diese Daten werden
von Eurostat, dem statistischen Amt der Europäischen Union, veröffentlicht.
#606: 31.03.2017 19:07 fritzr
Antworten      
Der Beitrag wurde vom Verfasser bearbeitet. Originalbeitrag anzeigen.
@Iceness (#605)
Bleibt unverändert bei 3.

@fritzr (#592)
Gebert-Indikator auf Monatsschlusskursbasis zum 31.3.17 / 1.4.17

Nov-April? ja (Bemerkung: kurshistorisch Okt-April günstiger)
Euro-Zins zuletzt gesenkt? ja
€/$ unter Vorjahr? ja
Inflation unter Vorjahr? nein

Summe: 3 Ja -> "kaufen"

Direktinvestition als Follower von DAXMonat möglich.
#605: 31.03.2017 12:55 Iceness
Antworten      
Gebert Indikator für April bei 3?
#604: 24.03.2017 18:52 fritzr
Antworten      
@hernan1 (#603)
Hier bitte nicht, da die Strategie nicht zum Threadthema passt.
#603: 24.03.2017 13:22 hernan1
Antworten      
Der Beitrag wurde vom Verfasser bearbeitet. Originalbeitrag anzeigen.
@hernan1 (#597)

Betreffend 16 Wochenstrategie: heute bzw. Montag geht die bullische Woche 15 zu Ende und somit auch der bullische Zyklus Woche 13-15 mit einem kleinen Kursgewinn.
eigentlich sollte es keine Sache sein die Strategie in einem chart mittels equilla darzustellen...trotzdem ist es mir nicht gelungen, einzelne Wochen in equilla zu definieren. Evtl findet sich jemand, der das kurz in equilla schreiben könnte, so könnte hier regelmässig ein chart reingestellt werden.

MfG
#602: 18.03.2017 02:14 fritzr
Antworten      
@fritzr (#601)
16. März 2017
Februar 2017 Jährliche Inflationsrate im Euroraum auf 2,0% gestiegen
Anstieg in der EU auf 1,9%

Die jährliche Inflationsrate im Euroraum lag im Februar 2017 bei 2,0%, gegenüber 1,8% im Januar. Ein Jahr zuvor
hatte sie -0,2% betragen. Die jährliche Inflationsrate in der Europäischen Union lag im Februar 2017 bei 1,9%,
gegenüber 1,7% im Januar. Ein Jahr zuvor hatte sie -0,1% betragen. Diese Daten werden von Eurostat, dem
statistischen Amt der Europäischen Union, veröffentlicht.

Lt. #501 war die Inflationsrate im Februar 2016 jedoch -0,2%!
#601: 22.02.2017 18:27 fritzr
Antworten      
@fritzr (#593)
22. Februar 2017
Januar 2017 Jährliche Inflationsrate im Euroraum auf 1,8% gestiegen
Anstieg in der EU auf 1,7%

Die jährliche Inflationsrate im Euroraum lag im Januar 2017 bei 1,8%, gegenüber 1,1% im Dezember 2016. Ein
Jahr zuvor hatte sie 0,3% betragen. Die jährliche Inflationsrate in der Europäischen Union lag im Januar 2017 bei
1,7%, gegenüber 1,2% im Dezember 2016. Ein Jahr zuvor hatte sie 0,3% betragen. Diese Daten werden von
Eurostat, dem statistischen Amt der Europäischen Union, veröffentlicht.
#600: 16.02.2017 21:22 hernan1
Antworten      
Der Beitrag wurde vom Verfasser bearbeitet. Originalbeitrag anzeigen.
@Iceness (#599)

Signale im chart nur bis zum Jahr 2015.
Anklicken zum Vergrößern
Anklicken zum Vergrößern Chart öffnen
MfG
#599: 16.02.2017 11:57 Iceness
Antworten      
Hallo zusammen :)

Kann man den Gebert Indikator auch für den MDAX verwenden?
Hat jemand die Möglichkeit einen Backtest zu machen?

Viele Grüße
#598: 04.02.2017 16:36 hernan1
Antworten      
Herr Gebert wie sehen Sie die aktuelle Entwicklung?
"In der nächsten Woche könnte der DAX steil ansteigen und der Goldpreis im Gegenzug dafür wieder etwas nachgeben."

https://www.gebertbrief.de/start.htm

Nächste Woche ist Woche 9 (16-Wochenregel)..eine der drei Shortwochen.

Anscheinend hält sich Gebert nicht an seine eigene 16 Wochenstrategie..

MfG
Seite 1 von 61123456789103060