Bund Future ausgereizt ?

Eröffnet von Polaris im Board Geldmarkt und Zinsen - Bund, Bobl, Schatz, T-Bonds

Schreiben Sie einen Beitrag:
Seitenlänge102030
Seite 1 von 224123456789104070110150190220
#2240: 19.02.2018 15:50 estellesee
Antworten      
Moin, Moin,

nicht viel los hier!
Anklicken zum Vergrößern
Anklicken zum Vergrößern Chart öffnen
Gruß estellesee

"Erstens kommt es anders, und Zweitens als man denkt"
#2239: 16.02.2018 16:34 estellesee
Antworten      
@watertaxi (#2238)
.....Dankeschön

Gruß estellesee

"Erstens kommt es anders, und Zweitens als man denkt"
#2238: 16.02.2018 16:02 watertaxi
Antworten      
@estellesee (#2237)

den Stundenindikator würde ich jetzt vernachlässigen
.
Anklicken zum Vergrößern
Anklicken zum Vergrößern Chart öffnen
Woche
.


sich selbst
#2237: 16.02.2018 15:15 estellesee
Antworten      
@watertaxi (#2227)
.......schöner move....bist noch drin?

Dann komme ich noch mal auf dein Angebot zurück. ...

vielleicht hast du nochmal einen aktuellen Stundenchart mit Indis....

Danke

estellesee
Anklicken zum Vergrößern
Anklicken zum Vergrößern Chart öffnen
"Erstens kommt es anders, und Zweitens als man denkt"
#2236: 16.02.2018 13:59 bocaine
Antworten      
@estellesee (#2232)

Inflation kocht nur "momentan" hoch. Übergeordnet existiert in einer monetär gefluteten und hochtechnologisierten Welt nur ein Trend: Deflation

Die global verzeichneten Effizienzsteigerungen führen zu mehr Wettbewerb (deflationär) und
vernichten Arbeitsplätze (deflationär). Wir entwickeln uns hin zum bedingungslosen Einkommen,
was wir faktisch zum großen Teil schon haben, nur dass es anders genannt wird. Wir haben faktisch Vollbeschäftigung doch steigen die Löhne in den entwickelten Ländern nicht so stark an, wie der Lebensstandard teuer wird (deflationär). Dieser wird jedoch nur durch Transaktionskosten in Form von neuen unabdingbaren Kostenträgern teurer, nicht durch steigende Preise, was zum Kaufkraftverlust führt (deflationär).

Technologisch gestützt, werden die Entwicklungsländer den Wohlstandeffekt von 100 Jahren in nur wenigen Jahrzehnten vollziehen und dann vor derselben Problematik wie wir stehen.
Der Megatrend mündet schlicht in dem Szenario, dass ein Großteil der Menchen nicht mehr arbeitet, weil menschliche Arbeit durch Technologie substituiert wird. Dies wiederum mündet nicht in steigenden Löhnen und Konsum.

Ich wollte das jetzt aber nicht in einer Grundsatzdiskussion ausarten lassen :-)

Für den heutigen Trade hat das sicher nur wenig Relevanz.... und übergeordnet sehe ich für die nächsten Wochen auch einen fallenden Bund-Future
#2235: 16.02.2018 12:57 estellesee
Antworten      
....die letzten 11 Tage habe ich 3 Kaufsignale
Anklicken zum Vergrößern
Anklicken zum Vergrößern Chart öffnen
Gruß estellesee

"Erstens kommt es anders, und Zweitens als man denkt"
#2234: 16.02.2018 12:54 watertaxi
Antworten      
@estellesee (#2231)

tag sieht nach long aus
.


sich selbst
#2233: 16.02.2018 12:05 estellesee
Antworten      
@lrazak (#2228)
...... ich finde , dass du einen guten Riecher für den Markt hast.

ich drück die Daumen für den Longer , möge er lange halten!

Gruß estellesee

"Erstens kommt es anders, und Zweitens als man denkt"
#2232: 16.02.2018 12:02 estellesee
Antworten      
@bocaine (#2230)
.... alles richtig,

es werden die Zinsen niedrig gehalten damit die Südstaaten und auch schon der Balkan, ihre Schulden/Anleihen mit

den günstigenm Geld refinanzieren können. Damit bei leicht steigenden Zinsen die Anleiheschulden wieder bedient werden können und

nicht Pleite gehen.

Aber, was wenn die Inflation stärker ansteigt als die Märkte erwarten?

Gruß estellesee

"Erstens kommt es anders, und Zweitens als man denkt"
#2231: 16.02.2018 11:55 estellesee
Antworten      
@bocaine (#2226)
....

die 10 jährigen Anleihenrenditen sind ausser in der Stunde und kürzer alles auf stark kaufen.

Ich denke, dass kurzfristig auch Erholungsbewegungen möglich sind, der Trend beim Bund Future sollte auf

längerfristige Sicht short sein. Ich handel Tagessignale, die auch mal bis zu 3 Tage dauern können und bin

dann langfristig im Markt. Da ich berufstätig bin, ist der kurze Trade nur sehr selten bei mir auf der Agenda.

Gruß estellesee

"Erstens kommt es anders, und Zweitens als man denkt"
Seite 1 von 224123456789104070110150190220