Diese Webseite verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet.
C EURUSD 6/17
- 01.01.01 - -

EUR/USD e.a. & deja vue

Eröffnet von giroditalia im Board Forex - Der Platz für den Devisenhändler

Bubbles dank staatlicher Regulatoren und ihr Verschwinden
Schreiben Sie einen Beitrag:
Seitenlänge102030
Seite 1 von 230123456789104080120150190
#2292: 21.02.2017 15:34 ChartistPro
Antworten      
Ja Schulz erinnert mich auch irgendwie an Schröder. Aber Schröder war mir im Vergleich zu Schulz sympathisch.. Ich finde er ist ein Selbstdarsteller...
#2291: 20.02.2017 21:02 Jungle
Antworten      
@2015 (#2290)

Elegante Ausdrucksweise - aber mal ehrlich, verstehst Du was Du da schreibst? Also ich nicht, sorry, bin wohl zu doof für Deine blumige Sprache. :rolleyes:
#2290: 20.02.2017 17:32 2015
Antworten      
@Jungle (#2289)
Auf der Ebene des Individuums zerreißt es förmlich einen bis hin zum theatralischen Auftritt: hier steh ich nun und kann nicht anders.
Auf der Bundesebene ist deine aufwühlende Zerrissenheit ein - Nonevent.
Schont vielleicht die Nerven.
:)
#2289: 20.02.2017 13:57 Jungle
Antworten      
Der Beitrag wurde vom Verfasser bearbeitet. Originalbeitrag anzeigen.
@Meikel (#2288)

Welche Partei soll man dieses Jahr bloss wählen?

Für CDU-Stammwähler, welche Merkel nicht mehr weiter unterstützen wollen und können, gibts nicht viele Alternativen. Die AFD wohl sicherlich nicht. FDP? Als liberal gesinnter Bürger wohl eine Alternative zur CDU, aber wählt man die FDP, supported man wohl wieder Merkel (was man ja nicht will). So führt der Weg nur über Schulz und die SPD, jene Partei, welche die letzten Jahre hartnäckig an ihrer Profillosigkeit gearbeitet und gefeilt hat?!

Es ist ein Dilemma, wissentlich, dass mit der Wahl von Schulz die so dringend notwendigen und mitunter schmerzhaften Reformen eben auch nicht umgesetzt werden. Neoliberalismus lässt auch hier grüssen.

Bleibt wohl nur der stille Protest ggü. jeglichen Parteien, die eine Wählbarkeit in den letzten Jahren unmöglich gemacht haben.
#2288: 20.02.2017 13:26 Meikel
Antworten      
@2015 (#2287)

Rheinländer :-D



... traden ist 80% warten ...
... teilen lernen, weltweit ...
... Signale: https://twitter.com/Daytrader24/ ...


#2287: 20.02.2017 11:38 2015
Antworten      
Wer Martin Schulz live erleben möchte - jetzt auf n-tv!
Erster Eindruck: eine schön rauchig-kämpferische sozialdemokratische Stimme, mit ganz leichten schröderschen Anklängen! :D
#2286: 17.02.2017 20:05 Meikel
Antworten      
@Zuli (#2284)

Na klar hat er Recht mit der schleichenden Zwangsenteignung z.Bsp und einigen anderen Sachen, aber er kommt mir vor wie Don Quichotte. Die Nummer ist gelaufen, imho. :rolleyes:

Ich bin selber ein "promovierter Schwachmat", aber das es sich nicht ausgeht kann man mit nem alten Chinesischen Rechendrempel lösen, da braucht man keine Computer für, da reicht es ein paar Kugeln auf der Stange hin und her zu schieben. :-D

Lieben Gruß und schönes WE.



... traden ist 80% warten ...
... teilen lernen, weltweit ...
... Signale: https://twitter.com/Daytrader24/ ...


#2285: 17.02.2017 09:48 Zuli
Antworten      
und noch ein 1 Jahr altes Video von einem Ex-Kollegen...

Thomas Mayer: Geldsystem-Kollaps droht - Folgen für Anleger

https://www.youtube.com/watch?v=ntKYgkbN_NM



Kommentare meinerseits stellen keinerlei Analysen dar, die irgendwelche Kauf- oder
Verkaufs-Empfehlungen beinhalten! Äußere lediglich meine persönliche Meinung.


"Der Bau von Luftschlössern kostet nichts, aber ihre Zerstörung ist sehr teuer." Francois Mauriac

Die Krise hat (noch) nichts gelöst...Cut, Print or Default !? Es ist angerichtet! In Europa wird es Schuldenschnitte geben.

Die große Gezeitenwende steht an und es heißt in den Jahren 2015-2018 sein Vermögen zu schützen, und das gilt für sämtliche Investments, Weltwirtschaft, Gesellschaftsordnung und Geldpolitik. P.S. Erste markante Einschnitte wird man ab 2017 sehen und diese werden nicht die letzten sein und uns mindestens bis 2021 begleiten.

Die Herausforderung ist es, in der Veränderung erfolgreich zu sein :rolleyes:
#2284: 17.02.2017 09:34 Zuli
Antworten      
@Meikel (#2283)

:laugh: Es hat ja leider bei vielem Recht. Bei manchen Äußerungen (nicht in diesem Video) ist er aber inzwischen schon echt von Sinnen. ;)



Kommentare meinerseits stellen keinerlei Analysen dar, die irgendwelche Kauf- oder
Verkaufs-Empfehlungen beinhalten! Äußere lediglich meine persönliche Meinung.


"Der Bau von Luftschlössern kostet nichts, aber ihre Zerstörung ist sehr teuer." Francois Mauriac

Die Krise hat (noch) nichts gelöst...Cut, Print or Default !? Es ist angerichtet! In Europa wird es Schuldenschnitte geben.

Die große Gezeitenwende steht an und es heißt in den Jahren 2015-2018 sein Vermögen zu schützen, und das gilt für sämtliche Investments, Weltwirtschaft, Gesellschaftsordnung und Geldpolitik. P.S. Erste markante Einschnitte wird man ab 2017 sehen und diese werden nicht die letzten sein und uns mindestens bis 2021 begleiten.

Die Herausforderung ist es, in der Veränderung erfolgreich zu sein :rolleyes:
#2283: 16.02.2017 00:18 Meikel
Antworten      
Der Beitrag wurde vom Verfasser bearbeitet. Originalbeitrag anzeigen.
Ich sag als Bauer aus Meerbusch besser nix mehr. Kann da nicht mithalten ;-)

Hans Werner will natürlich nicht schnallen, daß sein Berufsstand obsolet geworden ist, da müssen wir wohl durch.

https://www.youtube.com/watch?v=0y3Q-LQw8lU



... traden ist 80% warten ...
... teilen lernen, weltweit ...
... Signale: https://twitter.com/Daytrader24/ ...


Seite 1 von 230123456789104080120150190