Diese Webseite verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet.
14.11.2017 11:00, Dow Jones

Eurozone-BIP wächst im dritten Quartal um 0,6 Prozent

Von Andreas Plecko

FRANKFURT (Dow Jones)--Die Wirtschaft im Euroraum ist im dritten Quartal 2017 solide gewachsen. Wie die Statistikbehörde Eurostat in einer zweiten Veröffentlichung mitteilte, stieg das Bruttoinlandsprodukt (BIP) gegenüber dem Vorquartal um 0,6 Prozent. Damit wurde die erste Schätzung vom 31. Oktober bestätigt, womit auch von Dow Jones Newswires befragte Volkswirte im Vorfeld der Datenmeldung gerechnet hatten.

FRANKFURT (Dow Jones)--Die Wirtschaft im Euroraum ist im dritten Quartal 2017 solide gewachsen. Wie die Statistikbehörde Eurostat in einer zweiten Veröffentlichung mitteilte, stieg das Bruttoinlandsprodukt (BIP) gegenüber dem Vorquartal um 0,6 Prozent. Damit wurde die erste Schätzung vom 31. Oktober bestätigt, womit auch von Dow Jones Newswires befragte Volkswirte im Vorfeld der Datenmeldung gerechnet hatten.

Allerdings hatten Beobachter nach den überraschend starken BIP-Daten aus Deutschland und Italien angenommen, dass auch die BIP-Zahlen aus dem Euroraum die Erwartungen übertreffen würden. Das ist jedoch nicht eingetreten. Im ersten Quartal war das BIP der Eurozone um 0,6 Prozent und im zweiten Quartal um 0,7 Prozent gewachsen.

Auf Jahressicht betrug das BIP-Wachstum im dritten Quartal 2,5 Prozent, ebenfalls eine Bestätigung der ersten Veröffentlichung. Im Vorfeld hatten Ökonomen eine Bestätigung der 2,5 Prozent erwartet.

Kontakt zum Autor: konjunktur.de@dowjones.com

DJG/apo/ros

(END) Dow Jones Newswires

November 14, 2017 05:00 ET (10:00 GMT)