Diese Webseite verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet.
17.07.2017 12:05, Dow Jones

Ifo-Institut veröffentlicht Eurozone-BIP-Prognosen später

Von Hans Bentzien

MÜNCHEN (Dow Jones)--Die Prognosen zur Entwicklung des Bruttoinlandsprodukts (BIP) des Euroraums (Eurozone Economic Outlook), an denen von deutscher Seite das Münchener Ifo-Institut beteiligt ist, werden künftig später veröffentlicht. Nach Mitteilung des Ifo-Institut wird die Prognose für das dritte Quartal 2017 (und die beiden Folgequartale) am 29. September, also am Ende des dritten Quartals veröffentlicht. Bisher war die Veröffentlichung, die auch Prognosen zu Konsum, Investitionen, Industrieproduktion und Inflation enthält, am Anfang des jeweiligen Quartals erfolgt.

MÜNCHEN (Dow Jones)--Die Prognosen zur Entwicklung des Bruttoinlandsprodukts (BIP) des Euroraums (Eurozone Economic Outlook), an denen von deutscher Seite das Münchener Ifo-Institut beteiligt ist, werden künftig später veröffentlicht. Nach Mitteilung des Ifo-Institut wird die Prognose für das dritte Quartal 2017 (und die beiden Folgequartale) am 29. September, also am Ende des dritten Quartals veröffentlicht. Bisher war die Veröffentlichung, die auch Prognosen zu Konsum, Investitionen, Industrieproduktion und Inflation enthält, am Anfang des jeweiligen Quartals erfolgt.

Außerdem scheidet die französische Statistikbehörde Insee aus dem Kreis der beteiligten Institute aus. Künftig ist am Eurozone Economic Outlook neben den Ifo-Institut und der italienischen Statistikbehörde Istat die Konjunkturforschungsstelle (KOF) der Eidgenössischen Technischen Hochschule (ETH) Zürich beteiligt.

Kontakt zum Autor: hans.bentzien@dowjones.com

DJG/hab/jhe

(END) Dow Jones Newswires

July 17, 2017 06:05 ET (10:05 GMT)