Diese Webseite verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet.
17.05.2017 10:41, Dow Jones

Commerzbank: Nächste Inflationsdaten sehr wichtig

Die Euroraum-Inflationsdaten für Mai werden aus Sicht der Commerzbank mitentscheidend dafür sein, welchen geldpolitischen Kurs die Europäischen Zentralbank (EZB) bei der Ratssitzung am 8. Juni in Tallin signalisieren wird. "EZB-Präsident Mario Draghi hat gesagt, er erwarte, dass sich die Inflationsrate bei 1,5 Prozent einpendeln wird. Wir rechnen dagegen damit, dass die Gesamtinflationsrate schon im Mai unter 1,5 Prozent sinken wird und die Kernrate unter 1,0 Prozent", sagt Schubert. Die nächsten Inflationsdaten seien daher enorm wichtig.

Im April hatte die Inflationsrate bei 1,9 Prozent gelegen und die Kernrate bei 1,2 Prozent. Eurostat wird die Mai-Daten am 31. Mai veröffentlichen, am 30. Mai kommen bereits die deutschen Inflationsdaten. Schubert geht davon aus, dass die EZB im Juni ihre Einschätzung der Wachstumsrisiken ändern, aber ihren Zinsausblick unverändert lassen wird. "Auf den Easing Bias kommt es an", sagt Schubert.

Kontakt zum Autor: hans.bentzien@dowjones.com

DJG/hab/apo

(END) Dow Jones Newswires

May 17, 2017 04:41 ET (08:41 GMT)