Diese Webseite verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet.
WisdomTree U.S. Domestic Economy Fund
18.03.2017 15:20, Dow Jones

G20/Keine Erwähnung von Protektionismus in Abschlusserklärung

Von Andreas Kißler

BADEN-BADEN (Dow Jones)--Die Finanzminister und Notenbankchefs der 20 führenden Industrie- und Schwellenländer (G20) haben bei ihrem Treffen in Baden-Baden Delegationskreisen zufolge keine gemeinsame Haltung gegen Handelsprotektionismus gefunden.

BADEN-BADEN (Dow Jones)--Die Finanzminister und Notenbankchefs der 20 führenden Industrie- und Schwellenländer (G20) haben bei ihrem Treffen in Baden-Baden Delegationskreisen zufolge keine gemeinsame Haltung gegen Handelsprotektionismus gefunden.

In der Abschlusserklärung werde es anders als bei früheren Gelegenheiten "keine Erwähnung" von Protektionismus geben, sagte ein Delegationsmitglied. Stattdessen sei ein Satz des Tenors "Handel ist wichtig für die Volkswirtschaften" vereinbart worden.

Bei früheren Treffen hatten die G20 sich ausdrücklich gegen Protektionismus gewandt. "Wir werden uns jeder Art von Protektionismus entgegenstellen", hieß es bisher in Abschlusserklärungen ihrer G20-Treffen. In Baden-Baden war es jedoch zu einer tief greifenden Kontroverse gekommen, weil die USA diese Position nicht mehr mittragen wollten.

Kontakt zum Autor: andreas.kissler@wsj.com

DJG/ank

(END) Dow Jones Newswires

March 18, 2017 10:20 ET (14:20 GMT)