Diese Webseite verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet.
CISCO SYSTEMS    DL-,001GENERAL MOTORS     DL-,01Brent Crude - North Sea
16.02.2017 17:00, Dow Jones

++ Analysen des Tages von Dow Jones Newswires (16.02.2017) +++

FRANKFURT (Dow Jones)--Dow Jones Newswires hat im Tagesverlauf folgende Analysen und Hintergrundberichte gesendet, die in dieser Übersicht thematisch mit Sendezeiten und Originalüberschriften zusammengestellt sind:

 
++++++++++++++++ ÜBERSICHT HEADLINES (Details weiter unten) ++++++++++++++++ 

13:42 ANALYSE/Vor Frankreich-Wahlen wird möglicher "Frexit" zum Thema

12:42 HINTERGRUND/Weltwirtschaft verdankt ihren Aufschwung nicht allein Trump

10:28 ANALYSE/Opel sitzt bei GM schon länger auf dem Rücksitz

08:59 ANALYSE/Cisco hat von der Börse die Lizenz zum Zukaufen

 
++++++++++++++++ Unternehmen & Branchen ++++++++++++++++ 
 
10:28 ANALYSE/Opel sitzt bei GM schon länger auf dem Rücksitz 

In den sieben Jahren seit GMs vorerst letzten Verkaufsabsichten für sein Europageschäft hat sich eines in der Branche dramatisch verlagert: Pkws verkaufen sich schlecht und SUVs sind dagegen der Renner. Die vor 88 Jahren durch GM erworbene Opel diente vorwiegend als Entwicklungszentrum für Limousinen und Kompaktwagen, die die Nachfragen in den meisten Ländern bediente und Abgasauflagen erfüllte. Seitdem die Benzinpreise einbrachen, verliert auch Opel an Bedeutung. Für die Entwicklung von SUVs und andere Spritschlucker sind vor allem US-Konstrukteure bekannt. Selbst in Europa, wo lange Zeit VW mit dem Golf oder auch Ford mit dem Mondeo kräftig Kasse machten, fluten die Autobauer den Markt mit den bei den Verbrauchern sehr beliebten SUVs.

 
08:59 ANALYSE/Cisco hat von der Börse die Lizenz zum Zukaufen 

Mit seinen aktuellen Quartalszahlen hat der IT-Konzern Cisco die Märkte wieder stark versöhnt. Das erklärt auch, warum die Märkte dem Unternehmen einigen Spielraum für die Verwirklichung seiner Strategie einräumen. So schnellte die Aktie allein seit Ankündigung der Übernahme von Appdynamics im vergangenen Monat für 3,7 Milliarden US-Dollar um mehr als 7 Prozent empor. Das war Ciscos größter Zukauf in fünf Jahren und mit dem 18-Fachen der nachhängenden Umsätze auch ein ziemlich stolzer Preis. Der Kursanstieg machte mehr als den Boden gut, den Cisco nach den vorherigen Zahlen verloren hatte. Zu dem Zeitpunkt verstörte die Investoren eine verhaltene Prognose nach einer sowie schon turbulent verlaufenen US-Präsidentenwahl.

 
++++++++++++++++ Konjunktur ++++++++++++++++ 
 
12:42 HINTERGRUND/Weltwirtschaft verdankt ihren Aufschwung nicht allein Trump 

Die Märkte leben nur allzu gerne ihren Trump-Optimismus aus. Dem neuen US-Präsidenten Donald Trump schreiben sie vielfach die Aktiengewinne und das bessere Geschäftsklima zugute. Doch der Konjunkturaufschwung spielt sich überall auf der Welt ab: in Europa, China und sogar dem dauerkriselnden Japan. Das liegt zum Teil daran, dass viele Investoren darauf hoffen, Trump werde mit seiner Fiskalpolitik weltweit die Konjunktur ankurbeln. Doch in Wirklichkeit fallen gleich eine Reihe von Faktoren ins Gewicht. Die Ölpreise legen wieder zu. Im zweiten Halbjahr sprang zugleich die Wirtschaftsaktivität in China und Europa wieder an. Und ökonomisch gesehen ist der an Fahrt gewinnende Populismus bisher eine Fehlzündung.

 
++++++++++++++++ Politik ++++++++++++++++ 
 
13:42 ANALYSE/Vor Frankreich-Wahlen wird möglicher "Frexit" zum Thema 

Was die Europäische Union angeht, sind die beiden Spitzenkandidaten für die französische Präsidentschaftswahl gar nicht so unterschiedlicher Meinung. Zwar stehen Front-National-Chefin Marine Le Pen und der ehemalige Wirtschaftsminister Emmanuel Macron, der die Partei von François Hollande verlassen hat, um als parteiloser Kandidat anzutreten, für gegensätzliche Seiten des politischen Spektrums. Doch beide glauben, dass die französische EU-Mitgliedschaft das entscheidende Thema für die Wahlen ist.

Wir freuen uns über Ihr Feedback an topnews.de@dowjones.com.

DJG/brb

(END) Dow Jones Newswires

February 16, 2017 11:00 ET (16:00 GMT)