L/E-DAX TR EURL/E-MDAX TR EURL/E-SDAX TR EURL/E-TECDAX TR EURTECDAXPRIME ALL SH. TRMDAX PerfDAX Perf. IndexHDAX P-IN.FAZ-INDEXCDAX-GESAMTINDEX (PERF)SDAX P-IN.BASF SE NA O.N.BASF SPONS. ADR 1
18.12.2014 22:20, Dow Jones

XETRA-NACHBÖRSE/XDAX (22 Uhr): 9.862 (XETRA-Schluss: 9.811) Punkte

FRANKFURT--An der Wall Street zogen die Kurse am Donnerstag in den letzten Handelsminuten nochmals kräftig an. Das ließ auch die deutschen Aktien im nachbörslichen Handel ihre Gewinne ausbauen.

Die BASF-Aktie zeigte sich wenig beeindruckt davon, dass der milliardenschwere Tausch von Vermögenswerten mit der russischen Gazprom geplatzt ist. Am späten Abend wurden die Titel 0,6 Prozent niedriger getaxt. Im Handel wunderte man sich über die gelassene Reaktion. Er könne sich das nur so erklären, dass die BASF-Aktie vorab schon abgestraft worden sei und nun vom positiven Gesamtmarkt gestützt werde, sagte ein Händler.

 
XDAX*        DAX         Veränderung 
22.00 Uhr    17.35 Uhr 
 
9.862        9.811       +0,5% 
 

*Der XDAX bildet die Entwicklung des zinsbereinigten DAX-Futures ab.

DJG/cln

(END) Dow Jones Newswires

December 18, 2014 16:20 ET (21:20 GMT)