03.08.2015 14:44, Dow Jones

US-Verbraucher halten sich mit Ausgaben zurück

Von David Harrison und Josh Mitchell

WASHINGTON (Dow Jones)--Die US-Verbraucher haben ihre Ausgaben im Juni wie erwartet nur leicht gesteigert. Beobachter sehen darin einen Hinweis darauf, dass der schwachen Anstieg bei Löhnen und Gehältern auf die Ausgabeneigung der Konsumenten durchschlägt. Verglichen mit dem Vormonat stiegen die persönlichen Ausgaben um 0,2 Prozent, wie das US-Handelsministerium mitteilte. Das entsprach den Prognosen der von Dow Jones Newswires befragten Ökonomen. Es war zugleich der geringste Zuwachs seit Februar. Für Mai wurde das Plus auf 0,7 Prozent (vorläufig: plus 0,9 Prozent) nach unten revidiert.

WASHINGTON (Dow Jones)--Die US-Verbraucher haben ihre Ausgaben im Juni wie erwartet nur leicht gesteigert. Beobachter sehen darin einen Hinweis darauf, dass der schwachen Anstieg bei Löhnen und Gehältern auf die Ausgabeneigung der Konsumenten durchschlägt. Verglichen mit dem Vormonat stiegen die persönlichen Ausgaben um 0,2 Prozent, wie das US-Handelsministerium mitteilte. Das entsprach den Prognosen der von Dow Jones Newswires befragten Ökonomen. Es war zugleich der geringste Zuwachs seit Februar. Für Mai wurde das Plus auf 0,7 Prozent (vorläufig: plus 0,9 Prozent) nach unten revidiert.

Für die Einkommen meldete das Ministerium einen Anstieg von 0,4 Prozent, was exakt die Vorhersagen traf. Das zunächst für Mai gemeldete Plus von 0,5 Prozent wurde auf 0,4 Prozent abwärts korrigiert. Die Sparquote der privaten US-Haushalte erhöhte sich auf 4,8 Prozent, nachdem sie im Vormonat bei revidiert 4,6 Prozent (vorläufig: 5,1 Prozent) gelegen hatte.

Das von der US-Notenbank favorisierte Preismaß, der Gesamtindex für die persönlichen Konsumausgaben (PCE), stieg im Vergleich zum Vormonat um 0,2 Prozent. Auf Jahressicht erhöhte sich der Index um 0,3 Prozent. In der Kernrate ohne die Komponenten Nahrung und Energie legte der Index um 0,1 Prozent auf Monats- und 1,3 (Vormonat: 1,2) Prozent auf Jahressicht zu.

Kontakt zum Autor: konjunktur.de@dowjones.com

DJG/DJN/smh/hab

(END) Dow Jones Newswires

August 03, 2015 08:44 ET (12:44 GMT)