ALNO AG
30.10.2014 18:09, Dow Jones

ALNO AG: Aufsichtsrat verlängert Vertrag mit CEO Max Müller


DGAP-News: ALNO AG / Schlagwort(e): Personalie 
ALNO AG: Aufsichtsrat verlängert Vertrag mit CEO Max Müller 

30.10.2014 / 18:09 

------------------------------------------------------- 

PRESSEMITTEILUNG 

Aufsichtsrat der ALNO AG verlängert Vertrag mit CEO Max Müller 

Müller bleibt bis 31. Dezember 2016 Vorstandsvorsitzender des 
Küchenherstellers 

Pfullendorf, 30. Oktober 2014 - In seiner heutigen Sitzung hat der 
Aufsichtsrat der ALNO AG die vorzeitige Verlängerung des Vertrags mit dem 
Vorstandsvorsitzenden (CEO) Max Müller bis zum 31. Dezember 2016 
beschlossen. Er bestätigt damit den eingeschlagenen Weg der strategischen 
Neuaufstellung der ALNO AG. Müller ist seit April 2011 CEO der ALNO AG. 

"Max Müller genießt im Unternehmen, bei Kunden und Partnern großes 
Vertrauen und höchste Wertschätzung. Gerade vor dem Hintergrund des 
laufenden Restrukturierungsprozesses ist es wichtig, hier auf Kontinuität 
zu setzen. Mit der vorzeitigen Verlängerung des Vertrages mit Max Müller 
setzen wir die entsprechenden Zeichen gegenüber dem Markt und unseren 
Kunden", so Henning Giesecke, Vorsitzender des Aufsichtsrates der ALNO AG. 

Seit 2012 verfolgt der Vorstand um Max Müller konsequent den Weg, die ALNO 
in drei Phasen neu aufzustellen. Ziel ist eine nachhaltige Profitabilität 
des Unternehmens. Nach der erfolgreichen Umsetzung des Kapital- und 
Finanzierungskonzeptes in 2012/13 und der Stabilisierung der 
Kundenbeziehungen vollzieht die ALNO Gruppe durch organisches Wachstum 
sowie durch die Übernahme der AFP Küchen AG jetzt dritten Schritt - die 
strukturelle Neuaufstellung der Unternehmensgruppe. Dazu werden in allen 
Bereichen Prozesse, Strukturen, Produkte und Produktionen optimiert. 

Als Gründer mehrerer Firmen und Mitglied etlicher Kapitalgesellschaften aus 
unterschiedlichen Branchen bringt Max Müller sehr viel unternehmerische 
Erfahrung mit. Neben seiner Tätigkeit als Vorstandsvorsitzender der ALNO AG 
ist er seit 1993 Verwaltungsratspräsident bei zwei Schweizer 
Investorengesellschaften, der Comco Holding AG und der Starlet Investment 
AG. Zuvor war Max Müller CEO der Comco Gruppe und Vorsitzender der 
Geschäftsleitung der Adler Bekleidungswerke AG & Co. KG. Bei der ALNO AG 
verantwortet er die Bereiche Revision, Recht, 
Restrukturierung/Akquisitionen, Unternehmenskommunikation sowie die 
internationalen Aktivitäten der ALNO Gruppe. 

Über die ALNO AG: 
Die ALNO AG zählt mit rund 2.300 Mitarbeitern zu den führenden 
Küchenherstellern Deutschlands. Das Geschäftsfeld umschließt die 
Entwicklung, Produktion und den Vertrieb von Küchenmöbeln sowie den Verkauf 
von Elektrogeräten und Zubehör. An sieben nationalen und internationalen 
Produktionsstandorten bedient der Konzern die weltweiten Märkte mit einem 
Küchenvollsortiment. Zum ALNO Konzern gehören neben der Kernmarke ALNO noch 
die Marken Wellmann, Impuls, Pino sowie Piatti und ALNOINOX. Der ALNO 
Konzern ist mit über 6.000 Vertriebspartnern in mehr als 64 Ländern der 
Welt aktiv. Im Geschäftsjahr 2013 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 
395 Millionen Euro. Der Auslandsanteil am Umsatz betrug rund 33 Prozent. 

Kontakt: 

Jürgen Schulze-Ferebee 
Leiter Unternehmenskommunikation & Investor Relations 

ALNO AG 
Heiligenbergerstraße 47 
88630 Pfullendorf 
Telefon: +49 / 75 52 / 21 - 33 16 
Telefax: +49 / 75 52 / 21 - 77 3316 
Email: presse@alno.de 
www.alno.de 

Rechtlicher Hinweis: 
Diese Pressemitteilung enthält möglicherweise bestimmte in die Zukunft 
gerichtete Aussagen, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der 
Unternehmensleitung der ALNO AG oder der mit ihr verbundenen Unternehmen 
beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken und 
Ungewissheiten sowie sonstige Faktoren können dazu führen, dass die 
tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Leistung 
der ALNO AG und der mit ihr verbundenen Unternehmen wesentlich von den hier 
abgegebenen Einschätzungen abweichen. Weder die ALNO AG noch die mit ihr 
verbundenen Unternehmen übernehmen eine Verpflichtung, derartige 
zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren und an zukünftige Ereignisse 
oder Entwicklungen anzupassen. 

------------------------------------------------------- 

30.10.2014 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, 
übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. 
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber 
verantwortlich. 

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, 
Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. 
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und 
http://www.dgap.de 

------------------------------------------------------- 

Sprache:        Deutsch 
Unternehmen:    ALNO AG 
                Heiligenberger Straße 47 
                88630 Pfullendorf 
                Deutschland 
Telefon:        +49 7552 21 0 
E-Mail:         info@alno.de 
Internet:       www.alno.de 
ISIN:           DE0007788408, DE000A1R1BR4 
WKN:            778840, A1R1BR 
Börsen:         Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard), 
                Stuttgart; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München 

Ende der Mitteilung    DGAP News-Service 
------------------------------------------------------- 
294259 30.10.2014 
 

(END) Dow Jones Newswires

October 30, 2014 13:09 ET (17:09 GMT)