DAIMLER AG NA O.N.DAIMLER AG SPON.ADR 1
18.09.2014 19:30, Dow Jones

Daimler präzisiert Absatz- und Umsatz-Prognose

Daimler hat seine Absatz- und Umsatzprognose für das laufende Jahr präzisiert. Demnach will der Dax-Konzern 2014 mehr als 2,4 Millionen Fahrzeuge verkaufen und damit mehr als 120 Milliarden Euro an Umsatz erwirtschaften, teilte das Unternehmen am Donnerstag im Rahmen eines Festaktes mit.

Bisher hatte es lediglich geheißen, dass sowohl Konzernumsatz als auch die unternehmensweiten Verkäufe im Vergleich zum Vorjahr "deutlich" steigen würden. Zum Vergleich: Im vergangenen Jahr hatten die Stuttgarter mit rund 2,35 Millionen verkauften Fahrzeugen knapp 118 Milliarden Euro umgesetzt.

Offenbar bleiben die Schwaben beim Ausblick lieber vorsichtig. Denn operativ lief es in den vergangenen Monaten rund. Vor allem die Pkw-Tochter Mercedes-Benz konnte durch eine runderneuerte Produktpalette bei den Kunden punkten. Von Januar bis August setzte die Sparte Mercedes-Benz Cars 1,09 Millionen Fahrzeuge ab und erzielte damit ein Plus von 10,9 Prozent.

Den präzisierten Ausblick nannte Daimler am Donnerstag im Zuge eines Festaktes zu Ehren der Kuwait Investment Authority, die sich vor 40 Jahren an Daimler beteiligt hatte. Damals setzte der Autobauer mit knapp 550.000 Fahrzeugen rund 8 Milliarden Euro um. Derzeit ist der kuwaitische Staatsfonds mit einem Anteil von 6,8 Prozent des Kapitals der größte Einzelaktionär des Dax-Konzerns.

Der kuwaitische Staatsfonds hat rund 18 Milliarden Dollar in Deutschland investiert. Zukünftig dürfte das noch mehr werden, ließ der kuwaitische Finanzminister Anas K. Al-Saleh durchblicken. "Die Kuwait Investment Authority wird ihre Beteiligungen in Deutschland weiter erhöhen", sagte er.

Kontakt zum Autor ilka.kopplin@wsj.com

DJG/iko/kla

(END) Dow Jones Newswires

September 18, 2014 13:30 ET (17:30 GMT)