25.10.2014 00:46, Dow Jones

PRESSEMITTEILUNG/MYNEWSDESK Russell-Indizes: Britische Aktien schneiden im Oktober trotz Volatilität im bisherigen Monatsverlauf besser ab als andere europäische Märkte (mit Bildern)

(Mynewsdesk) SEATTLE, WA -- (Marketwired) -- 10/24/14 -- Nach der heutigen Mitteilung, dass das britische Bruttoinlandsprodukt im dritten Quartal bei 0,7% lag, bewerten die Analysten von Russell die Entwicklung der britischen Wirtschaft weiterhin positiv. Sie sind jedoch auch der Meinung, dass das britische Wirtschaftswachstum seinen Spitzenwert erreicht hat, was die Anleger verunsichern könnte.

Oktober war bisher durch eine Volatilität der internationalen Aktienindizes gekennzeichnet. Die Renditen des Russell Developed Europe Index zeigen, dass das Vereinigte Königreich in den ersten drei Oktoberwochen besser als andere europäische Aktienmärkte abgeschnitten hat. Der Russell Developed Europe Index ist im bisherigen Monatsverlauf bis zum 21. Oktober mit 5,5% im Minus. Das Vereinigte Königreich (-3,8%), Finnland (-4,0%) und Österreich (-4,4%) schnitten in dieser Zeitspanne noch am besten ab. Irland (-12,1%), Norwegen (-9,6%) und Portugal (-9,3%) bildeten in diesem Zeitraum bis zum 21. Oktober die Schlusslichter in diesem Index.

Wouter Sturkenboom, Investment-Stratege bei Russell Investments Europe: "In den letzten zwei Quartalen konnten wir eine zunehmende Bestätigung einer nachhaltigeren Erholung der britischen Wirtschaft erkennen, die vor allem durch Geschäftsbeteiligungen und eine Zunahme der Arbeitsplätze getragen wurde. Und unsere wichtigsten Indikatoren bestätigen, dass noch mehr Potenzial vorhanden ist. Und die Tatsache, dass das Referendum über die Unabhängigkeit Schottlands nicht mehr im Wege steht, ist natürlich auch ein positiver Faktor. Wir sind jedoch auch der Überzeugung, dass der Präsident der britischen Zentralbank, Mark Carney, aufgrund dieser Rahmenbedingungen einem zunehmenden Druck ausgesetzt ist, erstmals die Zinsen anzuheben. Deshalb wird er damit beginnen, langsam aber deutlich die Voraussetzungen für einen solchen Schritt zu schaffen, was negative Auswirkungen auf die Performance der britischen Märkte haben könnte."

"Für das vierte Quartal sehen wir weiterhin Potenzial bei britischen Wertpapieren, tendieren jedoch eher zu einer neutralen Position hinsichtlich der Bedenken bei der Aktienbewertung und Sektorzusammensetzung."

Weitere Informationen zu den Russell-Indizes finden Sie auf der Website für Russell-Indizes.

Renditen des Russell Developed Europe Index

Quelle: Russell Investments. Renditen werden in Euro angegeben. Es handelt sich dabei um Gesamtrenditen, die Reinvestitionen von Dividenden und Ausschüttungen berücksichtigen.

Der Russell Global Index misst die Performance des internationalen Wertpapiermarktes unter Berücksichtigung aller anlagebereiten Wertpapiere. Der Index ist so zusammengesetzt, dass er einen umfassenden und neutralen Stimmungsmesser für das globale Segment bereitstellt. Der Index umfasst über 10.000 Wertpapiere in 47 Ländern und deckt damit 98% der anlagefähigen globalen Märkte ab. Alle im Russell Global Index gelisteten Wertpapiere werden nach Größe, Region, Land und Sektor eingeordnet, weshalb der Index in über 300 verschiedene Bezugswerte unterteilt werden kann.

Bitte beachten Sie: Indizes werden nicht verwaltet und es kann nicht direkt in sie investiert werden. Die Renditen drücken eine vergangene Performance aus und sind weder eine Garantie für zukünftige Ergebnisse noch ein Indikator für eine spezifische Anlage. Die Veröffentlichung der Indizes oder der Index-Komponenten durch Russell impliziert oder suggeriert in keiner Weise eine Darstellung oder Meinung von Russell hinsichtlich der Attraktivität von Investitionen in ein bestimmtes Wertpapier. Die Aufnahme eines Wertpapiers in einen Index stellt keine Empfehlung eines Wertpapiers durch Russell dar und Russell übernimmt keine Gewähr oder Garantie hinsichtlich der Performance eines Wertpapiers, das in einem Russell-Index angeführt wird.

Internationales Kapital beinhaltet Risiken hinsichtlich Investitionen, die vorwiegend in Wertpapiere von weltweit präsenten Unternehmen getätigt werden (einschließlich in den USA). Internationale Wertpapiere bergen Risiken hinsichtlich politischer oder wirtschaftlicher Instabilität und aufsichtsrechtlichen Vorschriften. Investitionen in Schwellenmärkten oder Entwicklungsländern sind Wirtschaftsstrukturen ausgesetzt, die im Allgemeinen weniger diversifiziert und ausgereift sind, sowie politischen Systemen mit voraussichtlich geringerer Stabilität als solche in stärker entwickelten Ländern.

Die von Wouter Sturkenboom gemachten Stellungnahmen spiegeln die Marktentwicklung und Beobachtungen zum 21. Oktober 2014 wider und können sich jederzeit ohne Ankündigung aufgrund von marktspezifischen oder anderen Bedingungen ändern. Berücksichtigen Sie bitte, dass die Performance in der Vergangenheit keine Garantie für die künftige Performance darstellt.

Die hierin enthaltenen Informationen sind nicht als Rechts-, Steuer- oder Anlageberatung gedacht und stellen keine Meinung hinsichtlich der Eignung einer Anlage und keine Aufforderung irgendeiner Art dar. Aufgrund ihrer allgemeinen Natur sollten Sie die in dieser Mitteilung enthaltenen Informationen nicht als Handlungsgrundlage verwenden, ohne zuvor Ihren Rechts-, Steuer- und Anlageberater zu konsultieren. Die hierin enthaltenen Informationen, Analysen und Meinungen dienen lediglich Informationszwecken und sind nicht dazu gedacht, eine individuelle Beratung zu bieten oder spezifische Empfehlungen abzugeben.

Belgien und Dänemark haben als Länderwerte des Russell Developed Europe Index einen Indexwert mit einer Gewichtung von über 30%, weshalb sie den Offenlegungspflichten nicht gerecht wurden.

Die Russell Investment Group ist eine Tochter der The Northwestern Mutual Life Insurance Company mit Sitz in Washington (USA), die weltweit mit Tochterunternehmen wie z.B. Russell Investments präsent ist. Copyright (C) Russell Investments 2014. Alle Rechte vorbehalten.

Für weiterführende Informationen wenden Sie sich bitte an: Tim Benedict 212.702.7823 tbenedict@russell.com

=== Russell-Indizes: Britische Aktien schneiden im Oktober trotz Volatilität im bisherigen Monatsverlauf besser ab als andere europäische Märkte (Bild) ===

Shortlink: http://shortpr.com/hwnoqa

Permanentlink: http://www.themenportal.de/bilder/russell-indizes-britische-aktien-sc hneiden-im-oktober-trotz-volatilitaet-im-bisherigen-monatsverlauf-bes ser-ab-als-andere-europaeische-maerkte

(Dies ist eine über Mynewsdesk verbreitete Pressemitteilung. Für den Inhalt ist ausschließlich das herausgebende Unternehmen verantwortlich.)

(END) Dow Jones Newswires

October 24, 2014 18:46 ET (22:46 GMT)