Diese Webseite verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet.
13.09.2017
Wie bewerten Sie diesen Artikel?

Coca Cola | Kurzfristig anstehende Konsolidierung

Olsberg (Horst Szentiks | red-shoes.de)
Börse, Aktien, COCA COLA

Kurzer Rückblick:
Den unteren Wendepunkt im Dezember auf den Tag genau getroffen. Abweichung zum theoretischen Ziel: nur 17 Cent. Bis jetzt ungebrochen. Die Serie an richtigen Einschätzungen zu dieser Aktie. Siehe auch Highlights | Coca Cola - Unglaublich, aber wahr - und überprüfbar!

Coca Cola, Tages-Chart, Stand: 12.09.2017


Anmerkung: Die Pfeile kennzeichnen die Zeitpunkte meiner jeweiligen Prognoserichtung. Blau für steigende, rot für fallende Kurse und schwarz für eine erwartete Seitwärtsbewegung. Grau gefärbte Pfeile markieren eine falsche Einschätzung. Bei Pfeilkombinationen zeigt der oben liegende die zuerst erwartete Richtung an. Bullische Zielmarken sind blau, bärische Korrekturziele rot formatiert. An einem i-Punkt wurde eine Situationsbeschreibung vorgenommen und/oder Handelsvorschläge gemacht.

Ausblick:
Ausbruch aus dem Downtrend im Frühjahr gelungen. Siehe dickrote Trendlinie. Aber das jetzt erreichte Kursniveau ist kritisch. Extrem überkauft. Bärische Divergenzen. Und Übertreibungsparameter.

Theoretisch ab ca. 46,77 Dollar. Nur 2 Cent fehlten gestern noch. Dann ab ca. 47,39 Dollar. Mit vermutlich längerer Korrektur.

Beachten Sie bitte auch den Hinweis zum Risiko und Haftungsausschluß.

Erklärung nach § 34b Abs. 1 des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG)

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person nicht im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten nicht an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Es besteht kein Interessenskonflikt.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Hinsichtlich der Weiterleitung der Analysten-Meinungen unterliegt die Tradesignal GmbH der Aufsicht der BaFin. Alle Analysen sowie die mit den verfügbaren Darstellungs- und Analysewerkzeugen erstellten und angezeigten Ergebnisse dienen ausschließlich zur Information und stellen keine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung dar. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigungen, Bearbeitungen sowie sonstige unberechtigte Nutzungen werden zivil- und strafrechtlich verfolgt.