Diese Webseite verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet.
25.04.2017
Wie bewerten Sie diesen Artikel?

DAX | Und wieder ein Etappenziel erreicht

Olsberg (Horst Szentiks | red-shoes.de)

Auszug aus meiner Wochenanalyse im kostenpflichtigen Premiumbereich vom 2. Dezember 2016:
Aus formationstechnischer, übergeordneter Sicht ist die Situation jedenfalls weiterhin einwandfrei intakt. Der durchbrochene langfristige Downtrend seit dem Jahreshoch in 2015 ist klar überwunden. (...)

Und solange er in der mehrmonatigen Seitwärtsbewegung die 10.100 Punkte nicht unterschreitet, halte ich ein anstehendes neues Allzeithoch bei ca. 12.463 Punkten aus zyklischer Sicht für technisch bestätigt. Das Problem dabei ist „nur“ der zugehörige Zeitrahmen. Die langfristigen ca. 13.417 Punkte stehen aus technischer Sicht sowieso schon seit dem Pullback im Oktober 2014 fest.


Seitdem habe ich dieses Etappenziel auch in zwischenzeitlichen Korrekturphasen aufrecht gehalten.

Am Montag lag das Tageshoch bei 12.456 Punkten. Die noch fehlenden 7 Punkte zum theoretischen Ziel dürften irrelevant sein.

Eigentlich hat die Zielmarke bei ca. 12.463 Punkten mittelfristigen Charakter, sollte also geeignet sein, eine mehrwöchige oder sogar mehrmonatige Zwischenkorrektur auszulösen.

Aber sie passt so gar nicht mit meinen nächsten Etappenzielen bei den US-Indizes zusammen.

Deshalb gebe ich vorsorglich das nächste höhere Etappenziel für den DAX bekannt. Es liegt bei ca. 13.050 Punkten. Mein langfristiges Ziel bei ca. 13.417 Punkten halte ich sowieso aufrecht.

Hier können Sie nachlesen, wie meine Einschätzungen zum DAX an den 3 markanten Tiefpunkten des letzten Jahres ausgesehen haben:

10.11.2016 | Red Letter-Info | Die US-Wahl-Rallye, die dritte spektakuläre Wende-Prognose in diesem Jahr!

Beachten Sie bitte auch den Hinweis zum Risiko und Haftungsausschluß.

Horst Szentiks (Red Shoes)
Hochprofitabel Traden & Investieren

Erklärung nach § 34b Abs. 1 des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG)

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person nicht im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten nicht an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Es besteht kein Interessenskonflikt.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Hinsichtlich der Weiterleitung der Analysten-Meinungen unterliegt die Tradesignal GmbH der Aufsicht der BaFin. Alle Analysen sowie die mit den verfügbaren Darstellungs- und Analysewerkzeugen erstellten und angezeigten Ergebnisse dienen ausschließlich zur Information und stellen keine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung dar. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigungen, Bearbeitungen sowie sonstige unberechtigte Nutzungen werden zivil- und strafrechtlich verfolgt.