Diese Webseite verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet.
20.04.2017
Wie bewerten Sie diesen Artikel?

EUR/USD - Auf den Widerstand bei 1,0850 USD achten

Der Euro befindet sich derzeit im Erholungsmodus und könnte durchaus weiter bis hin zum Widerstand bei 1,0850 USD ansteigen. Spätstens dort sollten allerdings die Bären wieder das Ruder übernehmen. Übergeordnet bleibt der Trend SHORT. Neben rund 1,0500 USD wäre noch das Niveau bei 1,0350 USD als mögliches Korrekturziel zu bennen.

Ein Anstieg per Tages- bzw. insbesondere Wochenschlusspreis über 1,0900 USD dürfte hingegen Potenzial in Richtung 1,1150 USD versprechen.
Anklicken zum Vergrößern
Christian Kämmerer

Erklärung nach § 34b Abs. 1 des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG)

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Hinsichtlich der Weiterleitung der Analysten-Meinungen unterliegt die Tradesignal GmbH der Aufsicht der BaFin. Alle Analysen sowie die mit den verfügbaren Darstellungs- und Analysewerkzeugen erstellten und angezeigten Ergebnisse dienen ausschließlich zur Information und stellen keine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung dar. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigungen, Bearbeitungen sowie sonstige unberechtigte Nutzungen werden zivil- und strafrechtlich verfolgt.